Was sind die verschiedenen Arten von industriellen Kugelhähnen | Dombor

Startseite Was sind die verschiedenen Arten von industriellen Kugelhähnen | Dombor
06/09/2022
Teilen:

Was sind industrielle Kugelhähne? 

Kugelhahn mit Zapfen
Quelle: Dombor 

Ein Industriekugelhahn ist ein drehbares Ventil mit einer 90-Grad-Drehung, das den Durchfluss durch Schwenken einer kugelähnlichen Scheibe steuert. Die Öffnung in der Kugel ermöglicht den Durchfluss, wenn sie ausgerichtet ist, aber wenn das Ventil um 90 Grad gedreht wird, sperrt die feste Komponente der Kugel den Durchfluss ab.

Die meisten Kugelhähne sind schnellwirkend und werden durch eine 90-Grad-Drehung des Griffs entriegelt. Wenn jedoch ein großes Ventil mit viel Kraft geöffnet oder geschlossen werden muss, wird ein zahnradbetriebener Antrieb verwendet. Bei dieser Konfiguration kann ein kleines Handrad ein großes Ventil steuern. 

Industriekugelhähne werden häufig in Anwendungen eingesetzt, bei denen eine dichte Abdichtung erforderlich ist und die einen geringen Druckabfall aufweisen. Selbst wenn das Medium ein großes Volumen, einen hohen Druck oder eine hohe Temperatur aufweist, lässt es sich dank der 90-Grad-Drehung einfach bedienen. Aufgrund ihrer langen Lebensdauer sind sie sehr kosteneffizient. Für Gase oder Flüssigkeiten mit kleinsten Partikeln sind Kugelhähne geeignet.

Wie funktionieren industrielle Kugelhähne? 

Kugelhahn 3
Quelle: Unsplash

Industriekugelhähne verwenden Hohlkugeln, die in geöffneter Stellung einen Durchfluss ermöglichen, in geschlossener Stellung jedoch absperren. Eine Spindel, die in einen in die Hohlkugel gefrästen Schlitz gleitet, treibt die Kugel an, die dann mit einem Hebel geöffnet und geschlossen wird. Die Halsdichtungen des Ventilgehäuses umschließen und dichten die Kugelventilspindel ab, um Leckagen zu verhindern. 

Zwischen der Kugel und den Sitzen befinden sich zwei Körper- oder Kugelsitze, die eine wirksame Abdichtung gewährleisten. Sie haben eine abstreifende Wirkung und entfernen Schwebeteilchen von der Kugeloberfläche, wenn sich die Kugel zwischen den Sitzen öffnet und schließt. Es ist zu beachten, dass abrasive Stoffe verschleißt die Sitze und die Oberfläche der Kugel, was letztendlich zu Undichtigkeiten führt.

Dichtes, fadenförmiges oder faseriges Material kann die Kugel am Schließen hindern. Die gängigste Art von Kugelhähnen hat eine Zwei-Wege-Konstruktion, die den Durchfluss vom Eingang zum Ausgang ermöglicht. Kugelhähne mit drei und vier Wegen ermöglichen verschiedene Durchflussrichtungen.

Beginnen Sie den Fluss: Der Aktuator dreht sich um 90 Grad im Uhrzeigersinn, um den Flüssigkeitsstrom in Gang zu setzen. Die Spindel dreht sich, wenn sie sich verdreht, und die Kugel wird von der Spindel gedreht. Der Durchfluss durch das Ventil beginnt, wenn die Bohrung der Kugel parallel zur Strömungsrichtung der Flüssigkeit liegt. 

Stoppt den Fluss: Der Stellantrieb dreht sich um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn, und die Spindel wird ebenfalls gegen den Uhrzeigersinn gedreht, um den Durchfluss zu stoppen. Die Kugel stoppt den Flüssigkeitsstrom vollständig, wenn sie um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird.

Fluss drosseln: Zur Drosselung des Durchflusses wird die Kugel in einer leicht geöffneten und einer leicht geschlossenen Stellung gehalten. Wenn das teilweise geöffnete Ventil bei hohem Druckabfall über einen längeren Zeitraum geöffnet bleibt, neigen die weichen Sitze dazu, den Rand der Kugelöffnung zu umströmen und die Kugel möglicherweise auf unbestimmte Zeit in dieser Stellung zu halten.

Was sind die verschiedenen Arten von Industriekugelhähnen? 

Dombor Top Entry Kugelhahn
Quelle: Dombor 

Hier sind verschiedene Arten von Kugelhähnen, die von einem Hersteller von Industriearmaturen die in verschiedenen industriellen Anwendungen eingesetzt werden. 

  • Schwimmende Kugelhähne

In einem schwimmender KugelhahnDie beiden Elastomersitze werden gegen die Kugel verdichtet, um die Kugel in ihrer Position zu halten. Im Inneren des Ventilgehäuses kann die Kugel frei schwimmen. Die Kugel kann sich um eine Vierteldrehung drehen, da die Spindel in einem Schlitz an der Oberseite der Kugel befestigt ist. Aufgrund des Drucks, der von stromaufwärts auf die Kugel ausgeübt wird, lässt die Welle eine gewisse Seitwärtsbewegung der Kugel zu.

Diese leichte seitliche Bewegung belastet die Kugel, drückt sie stromaufwärts gegen den Ventilsitz und erhöht die Dichtheit des Ventils. Diese Art von Ventil kann in beide Richtungen absperren. Wenn der Druck stromaufwärts erhöht ist, ist die Bedienung des schwimmenden Ventils schwierig. 

  • Kugelhähne mit Zapfenbefestigung

Das Problem des übermäßigen Drehmoments, das ein schwimmend gelagertes Ventil im Hochdruckbetrieb benötigt, kann durch eine Kugelhahn mit Zapfenhalterung. Eine kurze Welle funktioniert ähnlich wie der Zapfensatz im Gehäuse, der ein Aufsatz ist. In dieser Konfiguration arbeiten Dampf und Kugel zusammen. Zwei federbelastete oder schwimmend gelagerte Sitze, die ständig mit der Kugel in Kontakt sind, dienen als Stütze für die Kugel. Das erforderliche Arbeitsdrehmoment ist bei Kugelzapfenkonstruktionen geringer. Dadurch sinken die Größe des Stellantriebs und der Gesamtpreis der Armatur.

  • Kugelhähne mit vollverschweißtem Gehäuse

Die Konstruktion von Kugelhähne mit vollverschweißtem Gehäuse verringert potenzielle Leckagewege, macht Gehäuseflansche überflüssig und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber Rohrleitungsbelastungen. Da es weniger Leckagewege gibt, sind sie bei Anwendungen mit Vakuum und flüchtigen Emissionen von Vorteil. Der direkte Zugang zu jedem Sitzring wird durch Dichtungsinjektionsanschlüsse ermöglicht. So kann der Techniker regelmäßig den Schmiermittelstand im Dichtmitteleinspritzmechanismus des Ventils nachfüllen.

  • Einteilige Kugelhähne

In einem einteiligen Gussgehäuse sind die inneren Komponenten eines einteiligen Kugelhahns untergebracht. Es besteht keine Gefahr mehr, dass das Ventil mit Flüssigkeit überläuft. Einteilige Kugelhähne mit kleinerem Durchmesser sind erschwinglich. Der typischste Typ von Kugelhähnen ist ein zusammengeschweißter Hahn. Wenn er jedoch kaputt ist, kann er nicht zur Reinigung oder Reparatur zerlegt werden. 

Daher werden sie nur eingesetzt, wenn das Risiko der Molekülbildung gering ist und nur minimaler Desinfektionsbedarf besteht. Im Gegensatz dazu erfordern beschädigte einteilige Kugelhähne den Einsatz von Spezialwerkzeugen und können gereinigt, eingestellt und überholt werden.

  • Zweiteilige Kugelhähne

Für Ventile mit reduziertem Durchgang und FB-Ventile mit einem Durchmesser von mehr als 6″ wird zusätzlich zum einteiligen Plan ein zweiteiliges Ventil verwendet. Der Gehäusezapfen, der bei der zweiteiligen Ausführung aus zwei Teilen besteht, hält die Kugel in Position. Zu diesem Zeitpunkt wäre eine Ausführung mit vollem Durchgang oder mit reduziertem Durchgang geeignet. 

  • Dreiteilige Kugelhähne

Eine dreiteilige Konstruktion hat ein einziges Mittelstück, zwei Endteile und zwei Endstücke für das Gehäuse. Kugelhähne mit einer dreiteiligen Konstruktion sind am einfachsten zu warten. Um Installations- oder Wartungsarbeiten am Ventil durchzuführen, kann das Gehäuse unter Verwendung der letzten Gehäuseschraube als Drehpunkt weggeschwenkt werden, indem alle Gehäuseschrauben herausgezogen werden. Die Ausfallzeiten für die Wartung werden durch diese Funktion drastisch reduziert.

  • Kugelhähne mit steigender Spindel 

Ein Kugelhahn mit einer langen Spindel, die über das Ventilgehäuse hinausragt, wird als Kugelhahn mit steigender Spindel bezeichnet. Für Anwendungen, bei denen der Flüssigkeitsstrom sowohl ein- als auch ausgeschaltet werden muss, ist ein Kugelhahn mit steigender Spindel verwendet wird. Die meisten Kugelhähne mit steigender Spindel bestehen aus Metall und sind schwer entflammbar. Der Temperaturbereich für Kugelhähne mit steigender Spindel liegt zwischen -200 Grad Celsius und 815 Grad Celsius. Kugelhähne mit steigender Spindel sind so konstruiert, dass sich Kugel und Sitz ohne Reibung bewegen, und sie benötigen nur ein geringes Drehmoment zum Öffnen und Schließen.

  • Kugelhähne mit Flansch 

Die Flanschkugelhähne lassen sich an der Art ihrer Verbindung erkennen. Durch Flansche, die oft nach einer bestimmten Norm hergestellt werden, werden die Anschlüsse mit einem Rohrleitungssystem verbunden. Diese Ventile haben eine Vollbohrung, was oft zu einer hohen Durchflussrate führt. Diese Kugelhähne bestehen aus Gusseisen, Stahl oder Edelstahl und haben zwei, drei oder vier Anschlüsse.

  • Kugelhähne mit vollem Durchgang 

Kugelhähne mit vollem Anschluss oder voller Bohrung kosten mehr als andere Ausführungen. Da die Bohrung in diesem Kugelhahn genauso groß ist wie die Rohrleitung, verringert die größere Kugel im Vollanschluss-Kugelhahn den Reibungsverlust. Kugelhähne mit vollem Durchgang haben trotz ihrer größeren Ventilgröße einen ungehinderten Durchfluss. Kugelhähne mit vollem Durchgang werden häufig in Systemen mit hohem Durchflusskoeffizienten und minimalem Druckabfall für Drosselungsanwendungen eingesetzt.

  • V-Port-Kugelhähne

Entweder die Sitzform oder die Kugelform wird durch das V im Feld Kugelhahn mit V-Anschluss. Dank des Kugelhahns ist es möglich, das Öffnen und Schließen besser zu steuern. Die Durchflusskennlinie dieses Typs ist nahezu linear. Da diese Art von Flüssigkeiten ein normales Ventil schnell beschädigen, zwangen die hohen Geschwindigkeiten der Flüssigkeiten, die mit solchen Kugelhähnen verwendet werden, die Konstrukteure dazu, eine allgemein haltbarere Konstruktion für sie zu schaffen.

  • Kugelhähne mit Standardanschluss

Der Kugelhahn mit Standardanschluss verfügt über einen kleineren Anschluss und eine kleinere Kugel als der Kugelhahn mit vollem Anschluss. Aufgrund der Rohrgröße ist er weniger teuer, hat aber einen etwas geringeren Durchfluss. Trotz der geringeren Kosten sind sie für größere Druckabfälle ausgelegt als andere Kugelhähne. Ähnlich wie Ventile mit vollem Anschluss eignen sich Standardventile hervorragend für Systeme mit großen Durchflusskoeffizienten.

  • Kugelhähne mit mehreren Anschlüssen

Kugelhähne mit mehreren Anschlüssen verfügen über drei oder vier Wege und eine zentrale Bohrung in Form eines L bis T. Jedes Paar von Anschlüssen kann mit T-Ventilen verbunden werden, und die Seitenanschlüsse können mit einem L-Ventil an den mittleren Anschluss angeschlossen werden. Der Einlass eines Kugelhahns mit mehreren Anschlüssen liegt in der Regel orthogonal zur Ebene des Auslasses. 4-Wege-Kugelhähne haben zwei X-Anschlüsse, d. h. L-förmige Öffnungen in der Kugel. 

  • Kugelhähne mit reduziertem Anschluss 

Der Durchflussbereich durch das Ventil ist kleiner als das Rohr, und der Durchfluss durch das Ventil ist eine Rohrgröße kleiner als die Rohrgröße des Ventils. Diese Ventile werden auch als Kugelhähne mit reduziertem Durchgang, RB oder reduzierter Bohrung bezeichnet. Bei der Verwendung dieser Art von Kugelhähnen kommt es zu einem Druckverlust in der Rohrleitung. 

  • Top-Entry-Kugelhähne

Stahlgusskörper werden in der Regel für die Herstellung von Top-Entry-Kugelhähne. Die Struktur dieser Ventile ist monolithisch, da sie aus einem einzigen Stück gefertigt sind. Aufgrund ihres gegossenen Gehäuses benötigen Kugelhähne mit oberem Eintritt mehr zerstörungsfreie Prüfungen als solche mit seitlichem Eintritt. Die längeren Vorlaufzeiten ergeben sich aus den für die Herstellung des Gehäuses erforderlichen Gussverfahren. Top-Entry-Ventile können montiert, demontiert, repariert oder gewartet werden, ohne dass die Armatur aus der Rohrleitung herausgezogen werden muss, indem der Deckel abgenommen wird.

  • Side-Entry-Kugelhähne

Die zweiteiligen oder dreiteiligen Seiteneinlassventile werden mit geschmiedeten Stahlkörpern hergestellt. Kugelhähne mit seitlichem Eintritt sind einfacher zu konstruieren und zu montieren als Top-Entry-Ventile, die mehr Geschick und handwerkliches Können erfordern, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Im Vergleich zu Top-Entry-Ventilen sind sie weniger teuer. Das Ventilgehäuse ist bei dieser Konstruktion in zwei oder drei Gehäuseteile unterteilt. Der größere Gehäuseteil enthält eine Kugel, Sitzringe, eine Spindel und andere Einbauten, die mit Schrauben im Inneren des Gehäuses befestigt sind. 

  • Segmentierte Kugelhähne

Auf der Kugel eines Kugelhahns mit Segmenten befindet sich eine V-förmige Kerbe. Die Drehung der Kugel ist ausschlaggebend dafür, wie gut ein Kugelsegmentventil die Durchflussmenge regelt. Außerdem zeichnet er sich durch ein hohes Absperrvermögen aus. Die Durchflusskennlinie eines Segmentkugelhahns ähnelt einer gleichprozentigen Durchflusskennlinie. Wenn sich die Kugel in einem Kugelsegmentventil in Richtung ihrer vollständig geöffneten Position bewegt, steigt der Durchfluss exponentiell an.

  • Weichdichtende Kugelhähne 

Die meisten Anwendungen werden durch weich, nicht metallisch dichtende Kugelhähne ausreichend abgedeckt. A thermoplastische Substanz wie PTFE, NBR usw., wird in weichdichtenden Kugelhähnen verwendet. Die polymeren Dichtungen können durch abrasive Medien, hohen Druck und Temperatur stark beansprucht werden, was zu Schäden führen kann. Aus diesem Grund wurden in den 1960er Jahren metallisch dichtende Kugelhähne entwickelt. 

  • Metallisch dichtende Kugelhähne 

Metalle wie Edelstahl 316, Monel, usw. werden als Sitzmaterial in metallisch dichtenden Kugelhähnen. Die Vorteile, die ein metallisch dichtender Kugelhahn bietet, sind straffe Absperrung, keine Verklemmung, reibungslose Steuerung, ausreichende Korrosions- und Verschleißfestigkeit, breiter Temperaturbereich, Druckbeständigkeit und so weiter.

  • Entlüftete Kugelhähne

Ein entlüfteter Kugelhahn ist vom Aufbau und von der Funktionsweise her mit einem normalen Kugelhahn vergleichbar, mit dem Unterschied, dass er kleine Öffnungen an der Seite hat. Wenn das Ventil geschlossen ist, ist die Öffnung in die Ausflussrichtung des Ventils gerichtet. Die durchbohrte Öffnung dient dazu, eingeschlossene Gase freizusetzen, die zu einer Ansammlung von Innendruck im Ventil führen, wodurch Leckagen, Ventilversagen und Ausbrüche verhindert werden.

  • Manuell betätigte Kugelhähne

Kugelhähne mit manueller Betätigung sind einfach aufgebaut und leicht zu bedienen. Bei dieser Bauart öffnet und schließt sich das Ventil durch eine Vierteldrehung. Der Nachteil dieser schnellen Betätigung ist, dass sie das Risiko eines Wasserschlags erhöhen kann. Einige Kugelhähne sind mit einem Stellantrieb ausgestattet, der mit einem elektrischen oder pneumatischen Antrieb betrieben werden kann. Druckluftmotor. Diese Ventile können zur Durchflussregelung oder zum Ein- und Ausschalten verwendet werden. Ein Stellungsregler ist eine weitere Komponente eines pneumatischen Durchflussregelventils, die das Steuersignal in die entsprechende Antriebsstellung und Ventilöffnung umwandelt. 

  • Geschmiedete Kugelhähne

Die geschmiedeten Kugelhähne werden durch Schleifen von Metallen und Legierungen im festen Zustand hergestellt. Durch Erhitzen oder den Einsatz großer, industrieller Anlagen, die Druckspannungen auf die Materialien ausüben, werden die Metalle und Legierungen gekippt. Geschmiedete Kugelhähne können aus Materialien wie Messing und Edelstahl hergestellt werden.

  • Hydraulische Kugelhähne

Aufgrund ihres hohen Betriebsdrucks und ihrer Beständigkeit gegen Hydraulik- und Heizöl werden Hydraulikkugelhähne speziell für Hydraulik- und Heizungssysteme hergestellt. Für die Herstellung dieser Ventile wird Stahl oder Edelstahl verwendet. Die Sitze dieser Ventile bestehen aus Polyoxymethylen, das sich gut für Situationen eignet, die sowohl hohen Druck als auch niedrige Temperaturen erfordern. Hydraulische Kugelhähne haben einen maximalen Betriebsdruck von 500 bar und eine maximale Temperatur von 80 Grad Celsius.

  • Kugelhähne mit Standard- oder Gewindeanschluss

Das Gehäuse, die Sitze, die Kugel und der Hebel zum Drehen der Kugel bilden einen typischen Kugelhahn. Sie bestehen aus Ventilen mit zwei, drei oder vier Anschlüssen, die entweder ein Innen- oder Außengewinde oder eine Mischung aus beidem haben können. Der beliebteste Ventiltyp sind Gewindeventile, die es in einer Vielzahl von Varianten gibt, darunter kleine Kugelhähne, Winkelkugelhähne, ISO-Kugelhähne und Ventile mit eingebauten Schmutzfängern oder Entlüftungspunkten.

  • Hohlraumgefüllte Kugelhähne

Ein Sitz an einem hohlraumgefüllten Kugelhahn dichtet den Raum zwischen der Kugel und dem Gehäuse ab. Dadurch besteht nicht mehr die Möglichkeit, dass sich im Laufe der Zeit Medien oder Partikel um die Kugel herum ansammeln, die die Flüssigkeit verunreinigen oder den Durchfluss verhindern könnten. Hohlraumgefüllte Kugelhähne sind einfacher zu warten und zu reinigen. Sie sind in Bereichen nützlich, in denen Hygiene von entscheidender Bedeutung ist, z. B. in der Pharma-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, bioverarbeitende Industrien, usw. 

  • Einkolben-Effektsitz-Kugelhähne

Die Sitze des Kugelventils werden durch die Federkraft gegen die Kugel gedrückt. Die Sitze werden zurückgeschoben, und der Druck in der Leitung wird abgelassen, wenn der Druck im Gehäusehohlraum die Federkraft übersteigt. Wenn beide Kugelventilsitze eine Ein-Kolben-Wirkung haben, gibt es eine Hohlraumentlastung auf der stromabwärts gelegenen Seite.

  • Doppelkolben-Effektsitz-Kugelhähne 

Bei Kugelhähnen mit doppeltem Kolbeneffektsitz ist ein Druckentlastungsmechanismus erforderlich, um den Druck im Gehäusehohlraum zu senken. Bei dieser Sitzkonstruktion erzeugen der Körperhohlraumdruck und der Mediumsdruck zusammen einen Druck, der die Sitzringe gegen die Kugel drückt. 

Faktoren, die bei der Auswahl eines industriellen Kugelhahns zu berücksichtigen sind 

Industrieller Kugelhahn
Quelle: Dombor 

Informieren Sie sich über die wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl von Industriekugelhähnen für industrielle Anwendungen berücksichtigt werden müssen. 

Medienart 

Die Art des zu verwendenden Ventilmaterials hängt von den Eigenschaften der zu regelnden Flüssigkeit oder des Gases ab. Polytetrafluorethylen und Perfluoralkoxyalkane eignen sich hervorragend für die Überwachung von korrosiven oder aggressiven Verbindungen, da sie diesen Bedingungen standhalten können. Für ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Überwachung von unter Druck stehenden Gasen ist die Verwendung von Metallventilen unerlässlich.

Art des Vorgangs 

Für den Industriekugelhahn sind manuelle, elektrische oder pneumatische Steuerungsoptionen verfügbar.

  • Wenn Sie nur über ein kleines Budget verfügen, bei der Installation keinen Strom oder Druckluft benötigen oder wenn keine Automatisierung erforderlich ist, sollten Sie sich für einen manuellen Kugelhahn entscheiden. 
  • Im Vergleich zu pneumatischen Kugelhähnen haben elektrische Kugelhähne zwar höhere Anschaffungskosten, aber geringere Betriebskosten.
  • Die pneumatischen Kugelhähne werden für größere Armaturen verwendet, da sie ein höheres Drehmoment haben. 

Siegel 

Ein Kugelhahn verfügt über zwei Dichtungen. Am Einlass und am Auslass befinden sich Sitzringe um die Kugel, und ein O-Ring dichtet die Spindel ab. Die Sitzringe sind in der Regel aus PTFE gefertigt. Das Dichtungsmaterial für beide Dichtungen muss für die flüssigen Medien der Anwendung geeignet sein.

Kreislauf Funktion 

Je nach Anzahl der Anschlüsse können Industriekugelhähne 2-Wege-, 3-Wege-, 4-Wege- oder 5-Wege-Kreislauffunktionen aufweisen. Die 2-Wege-Kugelhähne bieten einen direkten Durchflussweg vom Eingang zum Ausgang. Für verschiedene Anwendungen ermöglicht ein 3-Wege-Kugelhahn mit einem T- oder L-Anschluss das Mischen, Verteilen oder Umleiten der Durchflussrichtung. Die vier Anschlüsse eines Vier-Wege-Kugelhahns sind L, T, X und gerade. Die 5-Wege-Kugelhähne haben eine senkrechte Doppel-L-Bohrung und sind relativ selten. 

Temperatur 

Vergewissern Sie sich, dass das Material des Industrieventils den für den Betrieb erforderlichen Mindest- und Höchsttemperaturen standhält. Der Temperaturbereich eines Kugelhahns wird in erster Linie durch das Gehäuse- und Dichtungsmaterial bestimmt.

  • Der Messingkugelhahn ist für Temperaturen zwischen -20 Grad Celsius und 60 Grad Celsius geeignet (-4 Grad Fahrenheit und 140 Grad Fahrenheit).
  • Der PVC-Kugelhahn kann Temperaturen zwischen -10 Grad Celsius und 60 Grad Celsius (14 Grad Fahrenheit und 140 Grad Fahrenheit) standhalten.
  • Der rostfreie Industriekugelhahn kann Temperaturen zwischen -40 Grad Celsius und 220 Grad Celsius (bzw. -40 Grad Fahrenheit und 428 Grad Fahrenheit) standhalten.

Druck 

Vergewissern Sie sich, dass der Industriekugelhahn dem Mindest- und Höchstdruck des Systems standhalten kann. Der Druckbereich des Kugelhahns wird durch das Material des Gehäuses beeinflusst. Messing, PVC-Gehäuse und Edelstahl haben oft die höchsten Werte für den maximalen Druck.

Wartung 

Kugelhähne gehören zu den am einfachsten zu wartenden Ventiltypen und sind resistent gegen Verstopfungen, was die Wartung vereinfacht. Kugelhähne können auch in dreiteiligen Ausführungen erworben werden, die aus einem Gehäuse und zwei Endkappen bestehen. Dadurch wird verhindert, dass die Leitung während der Wartung geschlossen wird, da der Hauptkörper zum Reinigen einfach abgezogen werden kann, ohne die Endkappen vom Rohr zu entfernen. Daher sind dreiteilige Kugelhähne einfach zu warten und zu reinigen.

Schlussfolgerung

Das Verständnis der verschiedenen Arten von Kugelhähnen hilft den Menschen, geeignete Entscheidungen in Bezug auf die richtigen Kugelhahnmodelle zu treffen, die für ihre industriellen Anwendungen ideal sind. Sind Sie bereit, mehr über diese Ventile zu erfahren, und möchten Sie sie kaufen? In diesem Fall, Kontakt zu Domboreine zuverlässige Hersteller von Industriekugelhähnen

de_DEDE