101 Leitfaden für industrielle Ventilnormen in Amerika

Startseite 101 Leitfaden für industrielle Ventilnormen in Amerika
15/11/2022
Teilen:
Dombor Konzentrische Absperrklappe
Quelle: Dombor

Im gewerblichen, privaten und industriellen Bereich werden Ventile auf vielfältige Weise eingesetzt. Aufgrund dieses breiten Einsatzspektrums von Ventilen gibt es viele wichtige Regulierungsbehörden, die Normen zur Gewährleistung der korrekten Leistung, Interoperabilität und Benutzersicherheit anbieten.

Die Industriearmaturen sollten je nach Verwendungszweck bestimmten Normen entsprechen, um die gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit, hygienische Bedingungen oder andere Aspekte zu erfüllen. Ingenieure sollten vor der Entwicklung eines Ventils für eine weltweite Anwendung oder vor der Verwendung eines Ventils in einem Produkt- oder Systemdesign die verfügbaren Normenpapiere der internationalen und der jeweiligen nationalen Normungsorganisation auswerten.

Produktnormen anderer Normungsorganisationen werden in der Regel von nationalen Normungsgremien für die Verwendung in den Zielländern genehmigt. Darüber hinaus verwalten sie technische Beratungsgruppen für ISO und bieten nationale Akkreditierungsdienste für Normungs- und Zertifizierungsstellen an.

Einige Ventilnormen von Standard-Bundesgremien sind die ANSI-Ventilnormen der Vereinigten Staaten, die CSA-Ventilnormen von Kanada, die BSI-Ventilnormen des Vereinigten Königreichs, die DIN-Ventilnormen Deutschlands, die JSA-Ventilnormen Japans und die EEMUA-Ventilnormen des Vereinigten Königreichs. 

Die NFPA-Ventilnormen und die UL-Ventilnormen sind Beispiele für Ventilnormen von sicherheitsorientierten Verbänden. Zahlreiche weitere branchenspezifische, bundesweite und internationale Normungsorganisationen befassen sich ebenfalls mit Fragen der Produktsicherheit oder stellen sicher, dass Produkte in den vorgesehenen Anwendungen sicher funktionieren, ohne dass Menschen oder Sachen zu Schaden kommen. 

Was sind die verschiedenen Ventilstandards in Amerika? 

Die verschiedene Arten von Industrieventilen Normen in Amerika sind API-Normen, ASME-Normen, ANSI-Normen und MSS-Normen. 

ANSI-Ventil-Normen 

Kugelhahn
Quelle: Dombor 

Die Schaffung von freiwilligen Konsensstandards für amerikanische Waren, Dienstleistungen, Verfahren, Systeme und Personal wird von der Amerikanisches Institut für Normung (ANSI), einer privaten Vereinigung ohne Erwerbszweck. Damit amerikanische Waren in der ganzen Welt verwendet werden können, verbindet die Agentur auch ausländische Normen mit US-Normen.

Die internationalen ANSI-NSF-Normen werden für Großküchen, einschließlich Cafeterias, Restaurants, Diner usw. verwendet. Die ANSI- oder APSP-Normen für die Verhinderung des Einsaugens, für Absperrungen sowie für Whirlpools, Spas und Pools werden ebenfalls häufig verwendet. Die Spezifikationen für Pumpen werden von ANSI oder HI festgelegt. 

Alle US-Branchen verwenden die Richtlinien der vom American National Standards Institute (ANSI) erstellten Normen, die auch für die Konsensverfahren verwendet werden, die für die ANSI-Akkreditierung erforderlich sind. IHS Markit liefert Normen für ein breites Spektrum von Branchen. 

Es gibt verschiedene ANSI-Normen, darunter ANSI A126, ANSI A181, ANSI 816.10 Face, ANSI 816.34, ANSI 8127.1, ANSI-Norm 294, ANSI-Norm 599, ANSI-Norm 607 und so weiter. Mit ANSI-Normen ist es möglich,: 

  • Sicherstellung der Akzeptanz von Normen
  • Prozessverbesserung
  • Verringerung unnötiger Arbeitsänderungen

Nachstehend sind die am häufigsten verwendeten ANSI-Ventile für verschiedene Anwendungen aufgeführt. 

ANSI A126: Spezifikation für Grauguss für Ventile, Flansche und Rohrleitungsarmaturen

Für Gussstücke, die als Flansche, Rohrformstücke und drucktragende Teile von Armaturen verwendet werden sollen, umfasst diese Norm drei Graugussqualitäten. Die in Zoll-Pfund-Einheiten angegebenen Werte sollten als Norm angesehen werden.

ANSI B16.10: Stirnseitige und durchgehende Abmessungen von Eisenarmaturen 

Die Abmessungen von Ventilen in Durchgangsform (durchgehend und durchgehend) und von Eckventilen (durchgehend und durchgehend) werden in dieser Norm behandelt. Für Armaturen eines bestimmten Werkstoffs, einer bestimmten Art, Größe, Leistungsklasse und eines bestimmten Endanschlusses soll sie die Austauschbarkeit des Einbaus gewährleisten.

ASME B16.34: Ventile mit Flansch, Gewinde und Schweißenden Gilt für Neubauten

Dazu gehören Zwischenflansch- oder flanschlose Ventile aus Nickelbasislegierungen, Stahl und andere Legierungen. Außerdem werden Druck- und Temperaturbereiche, Stoffe, Abmessungen, Toleranzen, Anforderungen an die zerstörungsfreie Prüfung, Tests und Kennzeichnung behandelt. 

API-Ventil-Normen 

API 6D-Ventil
Quelle: SIO 

Das American Petroleum Institute (API) ist ein Pionier bei der Erstellung von Betriebs- und Ausrüstungsnormen für die Erdöl- und petrochemische Industrie, wobei das Fachwissen von Bohrkronen bis zum Umweltschutz reicht. Zahlreiche davon wurden übernommen von ISO zur weltweiten Übernahme und zur Verwendung in staatlichen und nationalen Vorschriften.

Jedes Jahr veröffentlicht API mehr als 200.000 Publikationen. Die Veröffentlichungen, technischen Kriterien, elektronischen Produkte und Online-Dienste sollen den Nutzern helfen, die Effektivität und Kosteneffizienz ihrer Verfahren zu erhöhen, die Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Vorschriften zu gewährleisten, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten.

Gemäß den Normen des American Petroleum Institute (API) sollte alles, vom Bohrer bis zum Umweltschutz, aus sicheren, austauschbaren Stoffen bestehen und bewährten technischen und betrieblichen Verfahren folgen. Handbücher, Spezifikationen, Normen, empfohlene Praktiken, Regeln, Bulletins und technische Berichte sind alle enthalten.

Es gibt mehr als 20 API-Standards, die die Erstellung, Verwendung und Sicherheit von Ventilen. Dazu gehören API 526, API 527, API 528, API 529, API 560, API 594, API 595, API 597, API 598, API 599, API 6D, API 600, API 602, API 603, API 607, API 608, API 609, API 610, API 611, API 612, API 616, API 617, API 618, API 619, API 620, API 621, API 623 und so weiter. Die API-Richtlinien sind nützlich in:

  • Steigerung der operativen Exzellenz
  • Sicherstellung der Einhaltung der Sicherheitsverfahren
  • Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit eines Geräteausfalls.

Die gebräuchlichsten und am weitesten verbreiteten API-Normen sind die folgenden: 

API 6D: Spezifikation für Pipeline-Ventile 

Eine Anpassung von ISO 14313: 1999, Erdöl- und Erdgasindustrie ist API 6D. Die in Rohrleitungssystemen verwendeten Kugel-, Küken-, Schieber- und Rückschlagventile werden nach den in dieser internationalen Norm festgelegten Standards entworfen, hergestellt, geprüft und dokumentiert. A zuverlässiger Hersteller von Industrieventilen produziert auf der Grundlage dieser Normen verschiedene Ventiltypen. 

API STD 598: Ventilinspektion und -prüfung 

Die Vorschriften für die Inspektion, die zusätzliche Prüfung und die Druckprüfung für elastisch und metallisch dichtende Schieber, Rückschlagventile, Stopfen, Durchführungen und Absperrklappen werden von der Norm abgedeckt. 

API STD 527: Sitzdichtheit von Druckbegrenzungsventilen

Diese Norm beschreibt Verfahren zur Bestimmung der Sitzdichtheit von metall- und weichdichtenden Druckbegrenzungsventileeinschließlich konventioneller, balg- und vorgesteuerter Ausführungen.

API STD 609: Absperrklappen 

Für Absperrklappen aus Grauguss, Sphäroguss, Stahl, Bronze, Nickelbasislegierungen oder Sonderlegierungen, die ein dichtes Schließen in geschlossener Stellung gewährleisten, enthält diese Norm Bestimmungen zu Konstruktion, Werkstoffen, Baulängen, Druck- und Temperaturwerten sowie zu Prüfung, Inspektion und Test. 

ASME-Ventil-Normen 

Rückschlagventil
Quelle: Dombor 

Als gemeinnützige Mitgliederorganisation fördert die ASME, die ursprünglich als American Society of Mechanical Engineers bekannt war, die Zusammenarbeit, den Wissensaustausch, die Bereicherung der beruflichen Laufbahn und die Entwicklung von Fähigkeiten in allen Ingenieurdisziplinen mit dem Ziel, die globale Ingenieurgemeinschaft bei der Entwicklung von Lösungen zu unterstützen, die das Leben und den Lebensstandard der Menschen verbessern. Die ASME wurde 1880 von einer kleinen Gruppe prominenter Unternehmer gegründet und hat sich im Laufe der Jahre auf mehr als 120.000 Mitglieder in mehr als 150 Ländern erweitert.

Die American Society of Mechanical Engineers (ASME) erstellt Normen für eine Vielzahl von Produkten, darunter Kompressoren, Kräne, Hebezeuge, Zeichnungen und Terminologie, Verbindungselemente, Durchflussmessung, Flurförderzeuge, Aufzüge, Rolltreppen, Personenaufzüge, Rohrleitungen, Druckbehälter, Pumpen, Kernkraft, Umweltkontrolle, Lagertanks, Turbinen usw.

Der ASME Boiler and Pressure Vessel Code ist der am häufigsten zitierte Code und wird von Herstellern, Technikern und Inspektoren auf der ganzen Welt verwendet. Durch die Verwendung der ASME-Normen ist es möglich,:

  • Ermöglicht Kommunikation und Informationsaustausch zwischen allen technischen Disziplinen
  • Sicherstellen, dass die mechanischen Systeme und Produkte interoperabel sind.
  • Zertifizierung der Produktleistung

Es gibt mehrere ASME-Normen, die da wären: ASME A105/105M, ASME A181/181M, ASME A182/182M, ASME A727/727M, ASME A961, ASME B16.10, ASME B16.34, ASME B462, ASME B834, ASME D5500, ASME F885, ASME F992, ASME F993, ASME F1020, ASME F1098, ASME F1271, ASME F1370, ASME F1508, ASME F1565, ASME F1792, ASME F1793, ASME F1794, ASME F1795, ASME A230, ASME A232, ASME A350, ASME A338, ASME A694, ASME A404, ASME A522, usw. 

Hier sind die sehr beliebten ASME-Normen, die für verschiedene Anwendungen verwendet werden. 

ASME B31.1: Energie-Rohrleitungen

Dieser Code gilt insbesondere für Ventile, die in elektrischen und geothermischen Stromerzeugern sowie in Heiz- und Kühlkraftwerkssystemen verwendet werden. Da sie für Kessel- und Druckbehältersysteme in der ganzen Welt gilt, ist B31.1 eine der am häufigsten nachgefragten Normen der ASME. Sie sollte in Verbindung mit dem ASME Process Piping Code verwendet werden. 

ASME B16.34: Ventile mit Flansch, Gewinde und Schweißanschluss 

In Hochdruck- und Hochtemperaturanwendungen wie Kesseln und Warmwasserbereitern legt diese Norm die Anforderungen für die Herstellung und Verwendung von gegossenen, geschmiedeten und gefertigten Flansch-, Gewinde- und Schweißenden fest. Im Gegensatz zu Verbesserungen an bestehenden Konstruktionen wird sie am häufigsten bei Neubauten angewendet.

ASME B31.3: Prozess-Rohrleitungen 

Diese Norm sollte von Unternehmen angewendet werden, die Prozessrohrleitungen erstellen und warten, insbesondere von solchen, die in der chemischen Industrie und in Erdölraffinerien arbeiten. Sie sollte in Verbindung mit der Norm Power Piping aus den ASME-Codes verwendet werden. 

ASME B31.4: Rohrleitungstransportsysteme für Flüssigkeiten und Schlämme 

Die Rohrleitungssysteme zwischen den Produktionsanlagen und den Annahmestellen, die flüssige oder ungefährliche Schlämme transportieren, fallen unter diese Norm. Kohle, Mineralerze und Konzentrate können alle als ungefährliche wässrige Schlämme betrachtet werden. Diese Norm wird von Herstellern, Aufsichtsbehörden, Inspektoren, Eigentümern und Konstrukteuren von Flüssigkeitsrohrleitungen verwendet.

MSS Ventil-Standards 

Keilschieber
Quelle: Dombor 

Die Manufacturers Standardization Society (MSS) der Armaturenindustrie wurde 1924 formell gegründet. Es handelt sich um eine gemeinnützige technische Organisation, die sich der Förderung von nationalen und internationalen Normen und Standards für Ventile, Ventilmodifikationen, Ventilantriebe, Rohrverschraubungen, Rohrhalterungen, Rohraufhängungen, Flansche und zugehörige Dichtungen widmet.

Das Hauptziel der MSS-Normen besteht darin, ihren Mitgliedern die Instrumente an die Hand zu geben, die sie benötigen, um die besten technischen Verfahren für die gesamte Branche und die Verbraucher ihrer Produkte zu entwickeln. Die Gesellschaft, die einzige Einrichtung, die sich vollständig auf die technischen Anforderungen des Sektors konzentriert, verfügt derzeit über 24 technische Räte, die die Normen des Sektors festlegen, ändern und bekräftigen.

Internationale Codes und Normen werden von der Manufacturers Standardization Society of the Valve and Fittings Industry (MSS) veröffentlicht, um die Kompatibilität, Einhaltung und Funktionalität von Verfahrensrohrleitungssystemen zu gewährleisten. Für Artikel wie Ventile, Rohrverschraubungen, Flansche und Dichtungen werden in den MSS-Normen Anforderungen für Prozessrohrleitungen in der Petrochemie, Lebensmittel-, Getränke-, Erdöl- und Versorgungsindustrie festgelegt.

Die Liste der MSS-Ventilstandards umfasst 

MSS SP-6, MSS SP-9, MSS SP-25, MSS SP-42, MSS SP-43, MSS SP-44, MSS SP-45, MSS SP-51, MSS SP-58, MSS SP-65, MSS SP-69, MSS SP-70, MSS SP-71, MSS SP-72, MSS SP-75, MSS SP-79, MSS SP-81, MSS SP-83, MSS SP-85, MSS SP-88, MSS SP-95, MSS SP-97. Diese Industrienormen helfen bei:

  • Förderung der Interoperabilität
  • Exzellenz gewährleisten
  • Mehr Sicherheit 

Sehen Sie sich die unten aufgeführten MSS-Ventilnormen an, die weltweit für verschiedene Anwendungen verwendet werden. 

MSS SP 25: Ideales Kennzeichnungssystem für Ventile, Flansche, Fittings und Verschraubungen 

Die Kennzeichnung von neuen Armaturen, Fittings, Flanschen und Verschraubungen, die für Rohrleitungsverbindungen wie Flansch-, Löt-, Gewinde-, Löt- oder Schweißverbindungen verwendet werden, wird durch dieses Standard-Kennzeichnungssystem abgedeckt.

MSS SP-67: Absperrklappen 

Die Spezifikationen für die Abmessungen, die Konstruktion, die Prüfung und die Kennzeichnung von Absperrklappen sind in dieser Norm enthalten. Sie enthält Druckstufen für Ventile mit Flansch, mit einfachem Flansch (Lappen), ohne Flansch (Zwischenflansch), mit Nut und mit Schulter in den Größen NPS 1½. 

MSS SP-82: Verfahren zur Druckprüfung von Ventilen 

Diese Norm enthält Regeln für die Festlegung der tatsächlichen Art der Prüfung und definiert verschiedene Produktionsdruckprüfungen, die an Armaturen durchgeführt werden können. Für den Verkauf hergestellte Produktionseinheiten werden Druckprüfungen unterzogen, einschließlich der Prüfung des Schließkörpers und des Gehäuses, um die Fähigkeit der Produktionseinheiten, den Druck zu halten, zu bewerten.

Schlussfolgerung 

Es gibt verschiedene Arten von Armaturennormen, die von Armaturenherstellern in aller Welt befolgt werden. Einige Länder haben sogar ihre eigenen Ventilnormen und Regulierungsbehörden. Die oben aufgeführten Ventilnormen werden hauptsächlich in Amerika und in einigen anderen Ländern verwendet. 

Um Ventile bester Qualität herzustellen, stützen sich die Hersteller auf die in diesen Normen festgelegten Regeln. Kontakt zu einem Ventilhersteller und erhalten Sie sofortige Angebote für Großbestellungen von Ventilen für industrielle Zwecke.

de_DEDE