Motorisierter Kugelhahn vs. Magnetventil: Finden Sie das Beste

Startseite Motorisierter Kugelhahn vs. Magnetventil: Finden Sie das Beste
07/09/2022
Teilen:

Ein Magnetventil und ein motorisierter Kugelhahn sind beides druckbetätigte Ventile, die eine Leitung je nach Druck in der Leitung öffnen oder schließen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber wenn man weiß, was sie tun, wofür sie verwendet werden und wie sie funktionieren, kann man entscheiden, welche Art von DomBor-Ventil für die jeweilige Anwendung am besten geeignet ist. Hier ist, was alle über motorisierte Kugelhähne vs. Magnetventile wissen müssen und wie man zwischen ihnen zu wählen, wenn der Bau oder die Aktualisierung der Sanitär-System.

Was ist ein motorisierter Kugelhahn?

Dombor Motorisierter Kugelhahn
Quelle: Dombor

Magnetventile werden typischerweise in industriellen und kommerziellen Anwendungen eingesetzt, wo hohe Durchflussraten und Drücke ein schnelles und robustes Ventil erfordern, um den Durchfluss zu stoppen. Motorisierte Kugelventile ermöglichen eine präzise Steuerung der Durchflussmenge bei geringem Energieverlust. Darüber hinaus bieten sie im Vergleich zu anderen Ventilen eine schnelle Reaktionszeit und eine hervorragende Abdichtung. 

Ein motorisierter Kugelhahn ist eine der besten Entscheidungen, wenn es darum geht, den Wasserfluss mit minimalem Aufwand ein- und auszuschalten. Die Funktion eines Kugelhahns besteht darin, den Wasserzulauf oder -ablauf zu steuern und gleichzeitig sicherzustellen, dass er schnell auf wechselnde Anforderungen reagieren kann. Sie haben eine abgedichtete Konstruktion, die Korrosionsbeständigkeit garantiert, und sind mit austauschbaren Sitzen ausgestattet. Hier sind einige Dinge, die man über einen motorisierten Kugelhahn wissen sollte: 

  • Zum Öffnen oder Schließen des Ventils ist eine manuelle Bedienung erforderlich. 
  • Ein bewegliches Metallelement wird als Spindel bezeichnet, und die Sitzbaugruppe steuert den Schließ- und Öffnungsvorgang. Wenn sich die Spindel bewegt, ändert sich ihre Position relativ zum Sitz, was gleichzeitig zu einer Erhöhung oder Verringerung des Drucks führt. Möchte man beispielsweise den Druck verringern, bewegt man die Spindel näher an den Sitz heran, bis dieser vollständig schließt. 
  • Solange ein ausreichendes Drehmoment von einer Stromquelle zur Verfügung steht, kann dieser Ventiltyp problemlos eingesetzt werden, auch wenn kein elektrischer Strom vorhanden ist. 
  • Die Stückkosten für diese Art von Produkten variieren je nach Größe, sind aber günstiger als Magnetventile, da bei der Installation weniger bewegliche Teile erforderlich sind.

Was ist ein Solenoidventil?

Solenoidventil
Quelle: Dombor

A Solenoidventil verwendet einen Elektromagneten, um das Öffnen und Schließen eines Flüssigkeitsdurchlasses zu steuern. Er ist in seiner Mitte mit einer Exzenterfeder ausgestattet. Wenn Strom an die Magnetspule angelegt wird, wird der Magnet zu ihr gezogen und bewirkt, dass sich der Kolben in seinem Gehäuse nach oben bewegt (er dichtet nicht dagegen ab). Der Druck, der zur Betätigung dieses Ventiltyps erforderlich ist, ist im Allgemeinen höher als bei einem Kugelventil, da sich häufig zwei Federn auf beiden Seiten der Spule befinden; es ist jedoch weniger Kraft oder Armstärke zur Betätigung erforderlich.

Ein Magnetventil ist ein Zylinder mit einem bewegliche Elektrode. Wenn eine Spannung an die Elektrode angelegt wird, drückt eine elektromagnetische Kraft den Stößel im Inneren des Zylinders, um eine Öffnung zu öffnen oder zu schließen. Wenn keine Spannung anliegt, bringt eine Feder den Kolben in seine normale Position zurück. Durch die Bewegung des Stößels kann der Durchfluss gesteuert werden, indem die Öffnungen im Zylinder verschlossen (oder teilweise verschlossen) werden. 

Das bedeutet, dass selbst bei einem Stromausfall, z. B. während eines Stromausfalls, Wasser durch diese Art von Ventil fließen kann, da es nicht von einer Energiequelle abhängig ist. Der Nachteil? Sie sind teurer als andere Optionen und müssen in der Nähe von Wasserdruckquellen installiert werden. Insgesamt hängen die Kosten von der Lieferant für Industriekugelhähne und wie zuverlässig das Produkt ist.

Motorisierter Kugelhahn Vs. Magnetventil

Motorisierter Kugelhahn Vs. Magnetventil 1
Quelle: istock

Was sie sind

Motorisierte Kugelhähne sind zylindrische Ventile, die den Durchfluss von Flüssigkeiten oder Gasen durch eine Leitung regeln, indem sie ein scheibenförmiges Ventil öffnen und schließen, das in der Mitte eines Zylinders angebracht ist. Das Magnetventil hingegen verwendet elektromagnetische Spulen um Flüssigkeit zwischen zwei Rohrleitungssystemen zu bewegen. Motorisierte Kugelhähne eignen sich besser für Anwendungen, die eine präzise Steuerung erfordern, wie z. B. in einem automatisierten Prozess. Magnetventile eignen sich besser für Anwendungen, die eine weniger präzise Steuerung erfordern, wie z. B. bei einem manuellen Prozess.

Was sie tun

Ein Magnetventil öffnet sich, wenn ein elektrischer Strom durch die Spulen fließt, und schließt sich, wenn der Strom nicht mehr fließt. Ein motorbetriebener Kugelhahn bewegt sich mit Hilfe von Zahnrädern je nach Stellung in die eine oder andere Richtung - geschlossen, offen oder vollständig geöffnet (vollständig gesichert). Auf diese Weise lassen sich Rohrleitungsabschnitte bei Inspektionen oder Wartungsarbeiten bei Bedarf absperren. Sie benötigen jedoch mehr Energie als Magnetventile, da sie bewegliche Teile haben, und müssen daher regelmäßig gewartet werden. 

Wie sie operieren

Motorisierte Kugelhähne haben feste Steuerpositionen und bewegen sich nicht wie ein Magnetventil auf und ab. Dies macht motorisierte Kugelhähne zwar starrer, schränkt aber auch ihren Betriebsbereich ein, so dass sie nicht so schnell wie ein Magnetventil eingestellt werden können. 

Außerdem kann die Bedienung für manche Menschen schwierig sein, da die Hebel hoch über dem Boden angebracht sind, wo es keine Gegengewichtsmechanismuswie z. B. bei den Drehschieberreglern. Andererseits können Magnetventile leicht durch einfaches Drehen eines Knopfes betätigt werden, ohne dass irgendwelche Einstellungen erforderlich sind. Man braucht ihn nur in die eine oder andere Richtung zu drehen, bis er die gewünschte Position erreicht.

Ein Magnetventil hat elektrische Anschlüsse über Schleifringe, während ein motorisierter Kugelhahn eine Verkabelung von oben nach unten erfordert. Außerdem kommt bei einer Stromunterbrechung kein Wasser aus dem Wasserhahn, während bei einem Magnetventil immer noch Wasser kommt, auch wenn es vielleicht nicht mit der gewünschten Geschwindigkeit oder Druckeinstellung herauskommt. 

Einfacher Einbau

Da ein Magnetventil viel einfacher zu installieren ist, werden bei den meisten Neubauprojekten ausschließlich Magnetventile verwendet. Außerdem hat sich die Technologie der Magnetventile im Laufe der Zeit verbessert, und die für die Installation erforderlichen Komponenten haben sich deutlich verringert, was sie auch für Wohnprojekte zu einer besseren Option macht. 

Motorisierte Kugelhähne werden vor allem im Gewerbebau eingesetzt, wo die Leistung wichtiger ist als der Komfort - aber auch hier kommt es darauf an, was am wichtigsten ist! Magnetventile sind beliebt, weil sie einfach zu bedienen sind und nicht so viel Energie verbrauchen. Außerdem muss man sich nicht um die Verkabelung kümmern, da alle Magnetventile mit Strom betrieben werden. Der Nachteil ist, dass bei einem Stromausfall auch die Wasserversorgung unterbrochen wird, während ein motorisierter Kugelhahn auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten noch funktionieren würde. 

Beachten Sie auch, dass viele Faktoren dafür ausschlaggebend sind, welcher Ventiltyp für ein bestimmtes Projekt am besten geeignet ist, z. B. wie schnell die Flüssigkeit fließen soll oder ob ein Hochleistungsbauteil oder etwas Leichteres benötigt wird. Ein Magnetventil kann zum Beispiel nicht genug Kraft aufbringen, um bestimmte Kugelhähne zu betätigen. 

Kosten

Motorisierte Kugelhähne sind teurer als Magnetventile, sind aber auch langlebiger und erfordern weniger Wartung. Magnetventile sind preiswerter als motorisierte Kugelhähne, aber auch weniger stabil und wartungsintensiver.

Beachten Sie die Unterschiede zwischen Magnet- und Motorkugelhähnen, bevor Sie sich für den besten entscheiden.

Wie man wählt: Motorisierter Kugelhahn vs. Magnetventil

Motorisierter Kugelhahn Vs. Magnetventil
Quelle: istock

Bei der Wahl zwischen einem motorisierten Kugelhahn und einem Magnetventil gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Hier sind fünf Faktoren, die bei der Wahl zu berücksichtigen sind Öl- und Gasventil:

  • Kosten: Motorisierte Kugelhähne sind in der Regel teurer als Magnetventile.
  • Strombedarf: Magnetventile benötigen für ihren Betrieb weniger Energie als motorisierte Kugelhähne.
  • Ventilgröße: Magnetventile sind in einem breiteren Größenspektrum erhältlich als motorisierte Kugelhähne.
  • Medienkompatibilität: Motorisierte Kugelhähne sind mit einer größeren Bandbreite an Medien kompatibel, einschließlich korrosiver und abrasiver Flüssigkeiten.
  • Temperatur: Motorisierte Kugelhähne können höheren Temperaturen standhalten als Magnetventile.

 Unterm Strich

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl motorisierte Kugelhähne als auch Magnetventile für industrielle Anwendungen geeignet sind. Motorisierte Kugelhähne sind haltbarer und einfacher zu warten, während Magnetventile kompakter und einfacher zu installieren sind. Wenn Sie noch unsicher sind, welcher Ventiltyp für Ihre Anwendung der richtige ist, wenden Sie sich bitte an sich melden mit uns für weitere Informationen.

de_DEDE