Vollständige Installationsanleitung für Absperrklappen

Startseite Vollständige Installationsanleitung für Absperrklappen
25/08/2022
Teilen:
Drosselklappe2
Quelle: Dombor 

Absperrklappen sind dazu bestimmt, den Durchfluss in einem System zu steuern oder zu trennen. Wenn keine Flüssigkeit durch die Rohrleitung fließt, wird die Klappe zur Reparatur, Reinigung oder Veränderung von Flüssigkeiten verwendet, da sie die Kraft hat, den Durchfluss in einem Rohrleitungssystem zu beginnen, zu stoppen oder zu unterbinden. 

Die Absperrklappen können für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, wie z. B. Wasserversorgung, Abwasseraufbereitung, Gülledienste, Brennstoffhandhabungssysteme, Vakuumservice, Brandschutz, Stromerzeugung, Druckluft- und Gasanwendungen, chemische und Ölindustrie, Schiffe, Raffinerien usw. 

Aufgrund des breiten Anwendungsspektrums von Absperrklappen ist der ordnungsgemäße Einbau der Armatur von entscheidender Bedeutung, damit sie problemlos funktionieren. Bei unsachgemäßem Einbau von Absperrklappen treten viele Probleme auf, z. B. Leckagen, Durchflussprobleme usw. 

Die Hersteller von Absperrklappen stellt eine Vielzahl von Absperrklappen in verschiedenen Ausführungen her, und die Wahl der richtigen Ausführung für die gewünschten Anwendungen ist von entscheidender Bedeutung. Um den Menschen zu helfen, den richtigen Weg zur Fertigstellung der Drosselklappenbaugruppe und Absperrklappen zu installieren, wurde dieser Leitfaden erstellt. 

Grundlegende Informationen über Absperrklappen 

Dreifach gekröpfte Absperrklappe 2
Quelle: Dombor 

Eine Absperrklappe ist eine Vorrichtung, die den Materialfluss über große Rohrbreiten durch eine Vierteldrehung der Scheibe steuert. Ein Stellantrieb, der die Bewegung der Scheibe reguliert, ist mit einer Stange verbunden, die durch die Mitte der Scheibe verläuft. Die Scheibe kann parallel oder senkrecht zum Durchfluss des Mediums stehen.

Da die Klappenscheibe ständig in der Strömung ist, kommt es zu Druckveränderungen. Die Absperrklappe wird als Vierteldrehungsventil eingestuft. Sie kann sowohl stufenweise öffnen und schließen als auch schnell schließen wie ein Kugelhahn. Aufgrund dieser Unterscheidung ist die Scheibe ständig im Durchfluss und ermöglicht eine Druckreduzierung. 

Diese Scheibe wird im Kern des Rohrs befestigt. Eine Stange, die in die Scheibe gesteckt wird, und ein Stellantrieb, der sich an der Außenseite der Armatur befindet, steuern gemeinsam die Bewegung der Scheibe. Durch die Drehung des Stellantriebs wird die Klappenscheibe entweder parallel oder senkrecht zur Strömung ausgerichtet. Hochleistungsklappe Konstruktionen verbessern das Zusammenspiel zwischen dem Sitz und dem Scheibenrand durch den Druck der Rohrleitung.

Das Ventil kann im Wesentlichen manuell mit einem Griff und einem Getriebe oder automatisch mit elektrischen, hydraulischen oder pneumatischen Stellantrieben geöffnet und geschlossen werden. Mit diesen Hilfsmitteln kann die Klappenscheibe strikt in Positionen gedreht werden, die von der vollständigen Öffnung bis zur Schließung reichen. Die manuelle Betätigung gilt als praktische und kostengünstige Technik, die zudem einfach zu handhaben ist.

Eine zuverlässige Technik zur Fernsteuerung von Armaturen ist die automatische Betätigung. Diese Stellantriebe ermöglichen die schnelle Betätigung größerer Armaturen. Stellantriebe können als Fail-Open (bleiben bei Ausfall des Stellantriebs offen) und Fail-Close (bleiben bei Zusammenbruch des Stellantriebs geschlossen) ausgeführt sein. Darüber hinaus verfügen sie häufig auch über eine manuelle Betätigungsmöglichkeit.

Absperrklappen-Typen 

Basierend auf der Konstruktion des Rohrleitungsanschlusses gibt es drei verschiedene Arten von Absperrklappen: Zwischenflanschklappen, Ansatzklappen, Doppelflanschklappen und stumpfgeschweißte Absperrklappen. Der Hauptunterschied zwischen Einbau einer Absperrklappe mit Lasche und Zwischenflanschklappen ist die Art der Befestigung der Bolzen zwischen der Armatur und den Flanschen, da die Lage der Flansche bei jedem Armaturentyp unterschiedlich ist. 

Es gibt zwei Arten von Absperrklappen: konzentrische Absperrklappen und exzentrische Absperrklappen (einfach versetzte Absperrklappen), doppelt abgesetzte Absperrklappenund dreifach abgesetzte Absperrklappen). 

Je nach Funktionsweise der Armatur unterscheidet man zwischen manuell betätigten Klappen (Hebelklappen und Getriebeklappen) und automatisch betätigten Klappen (elektrische Klappen, pneumatische Klappen und hydraulische Klappen). 

Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Sitzmaterialien gibt es zwei verschiedene Absperrklappen, nämlich weichdichtende Absperrklappen und metallisch dichtende Absperrklappen

Vorausgesetzte Kenntnisse vor der Installation der Absperrklappe 

Konzentrische Absperrklappe 1
Quelle: Dombor 

Vor dem Einbau von Absperrklappen ist es von Vorteil, die folgenden Aspekte im Zusammenhang mit diesen Ventilen zu kennen. 

  • Bewertungen des Ventils 

Auf dem Typenschild, das an jeder Absperrklappe befestigt ist, ist der Druck angegeben, für den die Armatur ausgelegt ist. Überprüfen Sie vor Beginn der Installation die Betriebstemperatur und den Nenndruck des Ventils. 

  • Ventilsitzposition 

Da die Drosselklappen vollständig bidirektional sind, ist eine Sitzausrichtung für den Einbau nicht erforderlich. Einbau mit Abflussverhinderung in die Sitzseite des Ventils ist für bestimmte Ventiltypen erforderlich. Wenn das Ventil auf diese Weise ausgerichtet ist, führt ein Druck von 25 bis 150 psi über die Ventile zu einer blasendichten Absperrung.

  • Spielraum für Scheiben 

Vergewissern Sie sich vor dem Einbau des Ventils, dass der Innendurchmesser des Rohrs und die Flansche groß genug sind, damit der Tellerrand frei in die Öffnung gleiten kann. Die Leistung des Ventils kann durch eine Beschädigung des Tellerrandes erheblich beeinträchtigt werden.

  • Eröffnung Rotation

Ohne die Klappe oder den Elastomersitz zu gefährden, kann die Klappenscheibe um 360 Grad gedreht werden. Die Welle kann entweder im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden, um die Klappe zu öffnen. 

  • Position und Einbaulage des Ventils

Der Ventilteller muss knapp geöffnet sein, darf sich aber nicht über den Ventileinsatz hinaus ausdehnen, um eine Beschädigung des Tellers und des Sitzes während des Einbaus zu vermeiden. Wenn die Klappenscheibe bei der Installation der Klappe in eine fast geschlossene Position gebracht wird, werden Sitzstörungen und der Aufbau von Drehmomenten vermindert. In den meisten Fällen ist der Einbau der langlebigen Absperrklappen mit waagerechter Welle vorzuziehen. 

Die Gewichte von Welle und Klappenscheibe sind in dieser Situation gleichmäßig verteilt, was den Sitzverschleiß verringert. Absperrklappen werden oft für den Einsatz zwischen zwei Flanschen gebaut. Wenn die Armatur nur einen Rohrleitungsflansch benötigt, muss eine Absperrklappe mit Sackgassenfunktion verwendet werden. 

Wenn möglich, müssen Absperrklappen in einem Abstand von mindestens sechs Rohrdurchmessern zu anderen Leitungsteilen angeordnet werden. Auch wenn dies nicht immer praktikabel ist, ist es dennoch notwendig, den Abstand so weit wie möglich einzuhalten. Achten Sie darauf, dass zwischen der Absperrklappe und der Rückschlagklappe oder dem Rohr, an dem sie befestigt ist, ein ausreichender Abstand eingehalten wird, um sicherzustellen, dass die Klappenscheibe nicht mit den in der Nähe befindlichen Geräten in Konflikt gerät.

  • Ventil- und Flanschvorbereitung 

Künftige Probleme können durch eine ordnungsgemäße Vorbereitung des Ventils und des Rohrs für den Einbau vermieden werden. An Ventilsitz und Rohrflansch dürfen sich keine Ablagerungen, Schmutz, Sand, Dellen oder Oberflächenfehler befinden, da diese die Flanschabdichtung beeinträchtigen und zu äußeren Leckagen führen könnten. Darüber hinaus muss die Dichtfläche des Ventiltellers untersucht werden, um Ablagerungen oder Fremdkörper zu entfernen, die die Funktion des Ventils beeinträchtigen könnten.

  • Werkzeuge für die Installation

Die einzige Ausrüstung, die für den Einbau einer Absperrklappe benötigt wird, ist ein Schraubenschlüssel, mit dem die Flanschbolzen und Schrauben, die die Klappe an ihrem Platz halten, angezogen werden können. Zur Unterstützung bei der Handhabung von Armaturen mit einer Größe von 10″ und mehr könnte ein Hebezeug erforderlich sein. Kleinere Ventile lassen sich in der Regel problemlos in kurzer Zeit einbauen. Um den Einbau der Armatur zu erleichtern, können provisorische Leitungsstützen verwendet werden, um die parallele Ausrichtung der Flanschflächen zu gewährleisten.

  • Erforderliche Verschraubungen 

Es ist wichtig, die Größe, Art und Anzahl der Schrauben zu kennen, die für die Installation von Absperrklappen erforderlich sind. Stellen Sie sicher, dass Sie die besten Richtlinien für Rohrflansche kennen, die den ASME 125/150-Vorschriften entsprechen.

Was Sie über das Auspacken und die Lagerung von Absperrklappen wissen sollten 

Zwischenflanschklappe 2
Quelle: Dombor 

Um sicherzustellen, dass die Absperrklappen vor dem Einbau in die gewünschten Anwendungen nicht beschädigt werden, ist es unerlässlich, mit den Auspack- und Lagerungsvorkehrungen für diese Armaturen vertraut zu sein. 

Absperrklappen Anweisungen zum Auspacken: 

  • Vergleichen Sie die bestellte Packliste mit der erhaltenen Armatur, um sicherzustellen, dass die Größe, der Stoff und die Ausstattung korrekt sind.
  • Vergewissern Sie sich, dass weder das Ventil noch der Bediener beim Transport beschädigt wurden.
  • Öffnen Sie die Ventile erst, wenn sie für den Einbau vorbereitet sind, um den Sitz und die Dichtungen zu schützen. Auf diese Weise kann das Ventil vor Schmutz und Ablagerungen geschützt werden, die möglicherweise zu einem undichten Sitz führen könnten. 

Absperrklappen Lagerungshinweise: 

  • Achten Sie darauf, dass Sie den Bediener, die Dichtkante der Scheibe oder die Flanschflächen beim Anheben des konzentrische Absperrklappe.
  • Wenn das Ventil vor dem Einbau an einem Ort aufbewahrt werden muss, muss es vor starken Umwelteinflüssen geschützt werden.
  • Um die Dichtkante und den Sitz zu schützen, bringen Sie die Klappe und den Teller in eine fast geschlossene Position. 
  • Halten Sie das Ventil sauber und frei von Abfällen, Schutt und ätzenden Substanzen.
  • Lagern Sie die Armaturen auf geeigneten Kufen oder Paletten, an den Flanschen abgeschirmt und in einer trockenen Umgebung.
  • Bei längerer Lagerung an einem kühlen, gut belüfteten Ort aufbewahren. Achten Sie darauf, dass es auch vor der Sonne geschützt ist.

Anleitung zur Vorinstallation der Absperrklappe 

Dombor Lug Absperrklappe
Quelle: Dombor 

Vergewissern Sie sich, dass die Temperatur- und Druckverhältnisse innerhalb des für das zu installierende Produkt erforderlichen Bereichs liegen. Prüfen Sie, ob die Konstruktionsmaterialien der Absperrklappe mit den durch die Rohrleitung fließenden Medien chemisch verträglich sind. Prüfen Sie, ob die Flansche der Rohrleitung und die Flanschenden der Armatur sauber und fehlerfrei sind. 

Auch die Ausrichtung der Rohrleitung muss überprüft werden. Es wird nie empfohlen, ein bestehendes Rohrsystem mit API-Absperrklappen neu auszurichten. Um sicherzustellen, dass genügend Spielraum für den Einbau der Armatur vorhanden ist, muss der Abstand zwischen den Rohrflanschen gemessen werden. Größere Armaturen müssen mit den richtigen Werkzeugen für den Materialtransport an ihren Platz gehoben werden können.

Diese Ventile sind bidirektional, und die Einbaurichtung der Absperrklappe Der Durchfluss kann entweder vertikal oder horizontal sein. Wenn die Spindelposition wählbar ist, muss die Armatur mit der Spindel in flacher Position eingebaut werden. Dadurch wird das Gewicht von Spindel und Klappenscheibe gleichmäßig verteilt und der Sitzverschleiß verringert. Außerdem bewirkt die horizontale Spindelstellung eine Selbstspülung, wenn das Medium abrasiv ist, was die Lebensdauer der Armatur erhöht.

Vergewissern Sie sich, dass keine Hindernisse vorhanden sind und dass die aktuellen Rohrgrößen mit den Eingangs- und Ausgangsgrößen der Installationseinheit übereinstimmen. Bei größeren Ventilen kann eine zusätzliche Abstützung erforderlich sein, wenn die Rohrleitung überlastet ist. Es sind keine zusätzlichen Dichtungen erforderlich, da der Gummisitz auch als Dichtung zwischen den Flanschen dient.

Wenn möglich, wird empfohlen, zertifizierte Absperrklappen mit einem Mindestabstand von sechs Rohrdurchmessern zu stromaufwärts gelegenen Teilen und vier Rohrdurchmessern zu stromabwärts gelegenen Komponenten zu installieren.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen für die Installation 

Hier sind die Grundlagen Einbau von Absperrklappen Vorsichtsmaßnahmen, die bei der Installation des Ventils beachtet werden müssen. 

  • Diese Ventile können nicht ausgestattet werden mit Gusseisen der Klasse 250 oder Flansche aus Stahl der Klasse 300.
  • Mechanische oder gummibeschichtete Flansche sollten nicht verwendet werden.
  • Dampfbetrieb wird für BV/BV-D-Ventile nicht empfohlen. 
  • Diese Ventile dürfen nicht in Regionen eingesetzt werden, in denen eine Kontrolle nicht oder nur schwer möglich ist. 
  • Beim Einschweißen von Flanschen in das Leitungssystem sollten Ventile nicht daran befestigt werden, um Hitzeschäden am Sitz zu vermeiden.
  • Es sind Absperrklappen mit Hebeln bis zu 12″ erhältlich, obwohl je nach Durchflussmenge und anderen Variablen bei Ventilen mit 8″ und mehr ein Getriebe erforderlich sein kann, um sie ordnungsgemäß zu schließen.
  • Vor der Durchführung einer Schleifenprüfung des Rohrleitungssystems unter Verwendung des Leitungsdrucks der geprüften Ventile muss sichergestellt werden, dass alle Ventile vollständig geöffnet sind.
  • Stellen Sie sicher, dass der Leitungsdruck vollständig abgelassen wird, bevor Sie die Armaturen zu Wartungszwecken oder aus anderen Gründen von den Leitungen abnehmen. Unter dem Leitungsdruck ist das Lösen von Rohrleitungsmuttern riskant und kann das Ventil beschädigen. Die Rohrleitung muss vollständig von Flüssigkeitsresten entleert werden. 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation von Absperrklappen 

Dombor Flansch-Absperrklappe
Quelle: Dombor 

Schauen Sie sich die Schritt-für-Schritt-Anleitung an Richtlinien für den Einbau von Absperrklappen für den schnellen und effektiven Einbau dieses Ventils in der richtigen Weise. 

Schritt 1: 

Montieren Sie das Handrad für das zahnradbetätigte Ventil oder den Hebel, wenn das Ventil manuell betätigt wird. Stellen Sie sicher, dass das Ventil vollständig geschlossen ist, indem Sie den Hebel oder das Handrad im Uhrzeigersinn drehen. Die Scheibe muss parallel zu den Kanten stehen.

Schritt 2: 

Wenn die Scheibe nicht parallel zu den Enden steht, lösen Sie die obere Platte ein wenig, indem Sie zwei Schrauben entfernen, bewegen Sie den Hebel gegen den Uhrzeigersinn, bis die Scheibe in der Mitte und parallel zu den Enden steht, und befestigen Sie dann die obere Platte. Überprüfen Sie die Sechskantmuttern auf der Seite des Getriebes für zahnradbetätigte Ventile. Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, öffnen und schließen Sie die Klappenscheibe mehrmals vollständig. Wiederholen Sie diesen Vorgang, wenn eine Neuausrichtung unumgänglich ist. 

Schritt 3: 

Bauen Sie das Ventil nun in das Rohrleitungssystem ein. Es ist unbedingt zu beachten, dass angezapfte Absperrklappen in Laschenform werden zwischen den Flanschen mit kleinen Zylinderschrauben am Ein- und Ausgang des Ventils befestigt. Die Zwischenflanschventile hingegen werden zwischen den Flanschen positioniert und mit Vollgewindebolzen befestigt.

Schritt 4: 

Um Grimassen oder Schäden an der Dichtfläche des Sitzes zu vermeiden, ist es besser, die Flansche so zu verteilen, dass sie 3/16″ größer sind als die Stirnfläche der Armatur. Stellen Sie sicher, dass alle Fremdkörper wie Zunder, Schmutz, Schweißschlacke oder Metallspäne vollständig von den Rohrflanschflächen entfernt werden. 

Schritt 5: 

Schließen Sie die Scheibe und setzen Sie sie vorsichtig zwischen die Flansche, richten Sie sie aus und zentrieren Sie sie. Denken Sie daran, dass eine genaue Zentrierung zwischen dem stromaufwärts und dem stromabwärts gelegenen Rohrende erforderlich ist, damit die Armaturen problemlos funktionieren. Sichern Sie die handfest angezogenen Flanschschrauben, während Sie den Flanschspreizer langsam zurückziehen und darauf achten, dass die Armatur auf den Flanschen zentriert ist.

Schritt 6: 

Um sicherzustellen, dass sich die Klappenscheibe ungehindert bewegen kann und keine Verbindung mit den Rohrleitungen oder Flanschen besteht, ist die Klappe schrittweise bis zur vollständigen Öffnung zu öffnen. Der Einbau von Armaturen in Rohrleitungen mit kleineren als den üblichen Innendurchmessern, wie z. B. kunststoffausgekleidete Rohre, dickwandige Rohre, abnehmende Flansche oder Gussflansche, kann zu einer Beeinträchtigung der Klappenscheibe führen.

Die direkte Anbringung an einer Schwenk- oder Rücklaufsperre kann ebenfalls zu Störungen führen. Um diese Blockierungen zu beseitigen, müssen geeignete Korrekturmaßnahmen ergriffen werden, wie z. B. das Aufbohren des Rohrs oder das Hinzufügen eines Distanzstücks oder Spulenstücks.

Schritt 7: 

Die Flanschschrauben müssen dann mit den vorgeschriebenen Drehmomenten angezogen werden, sobald die ordnungsgemäße Funktion bestätigt wurde. Um die Schrauben gleichmäßig zu packen, ist es am besten, eine Stern- oder Kreuzform zu verwenden.

Schritt 8: 

Pumpen Sie die zum Ventil führenden Rohrleitungen auf und prüfen Sie sie auf Undichtigkeiten. Ziehen Sie die Schrauben über Kreuz an und erhöhen Sie das Drehmoment allmählich, wenn Sie Leckagen feststellen. Der Installateur muss die für die Anwendung geeignete Schraubenstärke überprüfen. Die Schrauben müssen frei von Schmiermitteln, ordentlich und sauber sein. 

Montage und Demontage von Absperrklappen 

Metallisch dichtende Absperrklappe
Quelle: Dombor 

Es ist wichtig zu wissen, wie die Absperrklappen montiert und demontiert werden.  

Leitfaden für die Montage von Absperrklappen 

Sehen Sie sich die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Zusammenbau von Absperrklappen an: 

  • Reinigen Sie jedes Bauteil vollständig. Überprüfen Sie die Komponenten auf eventuelle Mängel.
  • Die Innenflächen des Gehäuses, auch die oberen und unteren Schachtöffnungen, sollten mit Silikonfettlösung eingefettet werden.
  • Wellenbuchsen sollten mit Vorsicht in das Gehäuse eingesetzt werden, damit sie die Sitzbohrung des Gehäuses nicht behindern.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Wellenlöcher im Sitz mit den Löchern im Gehäuse übereinstimmen, bevor Sie sie in der Mitte des Gehäuses anbringen.
  • Tragen Sie großzügig Silikonöl auf die Innenflächen des Sitzes auf. Schieben Sie die Scheibe langsam in den Sitz, wenn dieser weit geöffnet ist (90 Grad zum Körper). Richten Sie die Schaftlöcher der Scheibe so weit wie möglich auf die Schaftlöcher des Sitzkörpers aus. 
  • Verwenden Sie eine Drehbewegung, um die Passfedernut auf ähnliche Weise mit der Scheibe auszurichten, nachdem Sie die Welle durch den Körper und die Scheibe eingeführt haben.
  • Kegelstifte sollte in die Scheibe eingespritzt und dann mit zwei oder drei harten Schlägen fixiert werden. Bringen Sie den Staubschutz über der Welle und auf der Oberseite des Gehäuses an, nachdem Sie Silikonfett auf den Staubschutz aufgetragen haben.
  • Die Schrauben sollten durch das Ventilgehäuse und in den Sitz eingeführt werden, wenn es sich um eine Sackgassenausführung handelt.

Anleitung zur Demontage von Absperrklappen 

Nachfolgend finden Sie eine kurze Anleitung für die Demontage von Absperrklappen, falls erforderlich. 

  • Stellen Sie das Ventil in die flache Position mit geschlossener Scheibe.
  • Lösen Sie die Kegelstifte mit Hilfe eines Hammers und eines Stempels aus dem Ventilteller. Um zu verhindern, dass der Kegelstift beschädigt wird, muss der Durchmesser des Stempels gleich oder größer sein als die kleine Kante des Kegelstifts. 
  • Ziehen Sie den Kegelstift von der Scheibe ab. Achten Sie darauf, dass Sie die Klappenwelle mit Hilfe einer Drehbewegung aus dem Gehäuse herausziehen. 
  • Achten Sie darauf, den Sitz oder die Dichtkante der Klappenscheibe nicht zu beschädigen, und ziehen Sie die Klappenscheibe vom Gehäuse ab.
  • Der Patronensitz kann von jeder Seite herausgezogen werden, indem er durch das Gehäuse geschoben wird, während gleichmäßig Druck in eine Richtung ausgeübt wird. Ziehen Sie die Stellschrauben am Gehäuseumfang heraus, die in den Sitz hineinragen, wenn es sich um ein Ventil in Dead-End-Ausführung handelt, bevor Sie den Sitz herausziehen.
  • Die Wellenbuchsen sollten nach Bedarf aus dem Gehäuse genommen werden.

Betrieb und Wartung und Feldprüfung von Absperrklappen 

Dombor-Hochleistungs-Absperrklappe
Quelle: Dombor 

Um die ordnungsgemäße Verwendung von Absperrklappen nach dem Einbau zu gewährleisten, ist es wichtig, die Funktionsweise, die Wartungsanforderungen und die Feldprüfung dieser Armaturen zu kennen. 

Funktionsweise von Absperrklappen

Es wird nicht empfohlen, das Ventil über seinen Betriebsdruck hinaus zu verwenden. Überprüfen Sie die Funktion des Stellantriebs, wenn das Ventil irgendwo zwischen der offenen und der geschlossenen Position festsitzt. Um das Problem zu erkennen, ist es auch ratsam, den Stellantrieb abzuziehen und das Ventil manuell zu betätigen. Falls erforderlich, ziehen Sie die Armatur heraus und untersuchen Sie sie auf Fremdkörper. Ein unangemessenes Drehmoment des Stellantriebs kann die inneren Komponenten der Armatur beschädigen.

Wartung von Absperrklappen

Wenn das Ventil nicht häufig benutzt wird, ist es am besten, es einmal im Monat oder öfter (je nach Nutzung) zu öffnen. Bevor Sie das Ventil offen halten, lassen Sie den Druck im System ab. Wechseln Sie die Installationsreihenfolge, um ein Rohr abzuschälen. Durch Herausziehen der Spindel und des Tellers kann der Ventilsitz ausgetauscht werden. Ersetzen Sie die Auskleidung nach dem Ausdrücken durch ein neues Bauteil.

Bringen Sie die Scheibe und die Spindel zusammen mit den Dichtungen und Schellen wieder an ihrem Platz an. Montieren Sie die Leitung wieder entsprechend der Montagereihenfolge. Um die Lebensdauer eines Ventils, das in einer trockenen Umgebung arbeitet, zu verlängern, sollten Sie den Ventilteller und den Sitz von Zeit zu Zeit schmieren. 

Feldprüfung von Absperrklappen

Hier sind einige Dinge, die man über die Feldprüfung von Absperrklappen wissen muss. 

  • Die gummigedichteten Absperrklappen sollen nur die Nenndrücke halten. Prüfdrücke, die höher sind als der empfohlene Betriebsdruck, können die Armatur im geschlossenen Zustand beschädigen. 
  • Das Rohrsystem kann bis zum hydrostatischen Prüfdruck der Armatur bei geöffneter Scheibe inspiziert werden.
  • Wenn sich ein Fremdkörper zwischen Sitz und Scheibe befindet, kann der Sitz undicht werden. Entriegeln Sie das Ventil um 10 bis 15 Grad, wenn es zu einer schnellen Spülbewegung kommt. Wiederholen Sie diesen Vorgang abschließend, falls erforderlich.
  • Eine Drehverschiebung der Scheibe in Bezug auf das Gehäuse kann zu einer Undichtigkeit des Sitzes führen. Gegebenenfalls den Antrieb ändern oder den Anschlag des Getriebes schließen.
  • Für trockene Anwendungen können Anschläge eingestellt werden, um zu verhindern, dass sich die Scheibe vollständig in den Sitz eingräbt. Obwohl die Lebensdauer des Sitzes dadurch verlängert wird, ist eine blasendichte Abdichtung weiterhin möglich. 

Was sind die Vorteile der Installation von Absperrklappen 

Dombor dreifach gekröpfte Absperrklappe
Quelle: Dombor 

Aufgrund der zahlreichen Vorteile von Absperrklappen werden diese häufig in einer Vielzahl von Anwendungen in unterschiedlichen Branchen eingesetzt. Sehen Sie sich ihre wichtigsten Vorteile an: 

  • Sie lassen sich schnell und einfach öffnen.

Diese Ventile können mit einer 90-Grad-Drehung des Griffs vollständig geschlossen oder geöffnet werden. Große Absperrklappen haben in der Regel ein Getriebe, bei dem das Handrad über ein Zahnrad mit der Spindel verbunden ist. Dadurch wird die Funktionsweise der Armatur vereinfacht.

  • Für sie wird weniger Platz benötigt.

Absperrklappen bieten dank ihrer kompakten Form und ihrer geringen Baulänge einen deutlich geringeren Platzbedarf bei der Installation. Sie helfen bei der Reduzierung der Installationskosten, z. B. für Arbeit, Werkzeuge und Rohrleitungsunterstützung. 

  • Sie sind sehr kostengünstig in der Herstellung.

Aufgrund ihrer Bauweise verbrauchen Absperrklappen weniger Material. Die Zwischenflanschklappe, die zwischen zwei Rohrleitungsflansche passt, ist die günstigste Variante. Bolzen, die die beiden Flansche verbinden und durch Lücken im Außengehäuse der Armatur hindurchgehen, haben eine Zwischenflanschkonstruktion. Darüber hinaus sind die häufig verwendeten Materialien für Absperrklappen häufig preiswerter.

  • Sie benötigen wenig bis gar keine Pflege.

Absperrklappen werden aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und ihres geringen Wartungsbedarfs häufig eingesetzt. Die Lebensdauer der Armatur kann aufgrund ihres geringeren Verschleißes verlängert werden. Dies senkt die stündlichen Kosten für die Wartung der Armatur und verringert die direkten Betriebskosten. 

  • Sie haben eine vielseitige Installation. 

Absperrklappen sind in einer Vielzahl von Einbauvarianten erhältlich und können sowohl unter- als auch oberirdisch eingesetzt werden. 

Wo Absperrklappen häufig eingebaut werden 

Dombor Konzentrische Absperrklappe
Quelle: Dombor 

Absperrklappen werden vor allem in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie sowie bei der Regulierung des Wasserdurchflusses in Staudämmen und Wasserkraftwerken eingesetzt. In den letztgenannten Anwendungen werden diese Ventile entweder mit einer Regelfunktion oder mit einer Schutzfunktion eingesetzt. Die trendigen Absperrklappen werden auch zur Regulierung der Wasserzufuhr an der Unterseite von Öffnungsleitungen eingesetzt.

Aufgrund ihrer Auf-Zu-Wirkung auf den Flüssigkeitsstrom werden Absperrklappen als Sicherheitsvorkehrung eingesetzt, um Wartungsarbeiten in anderen Bereichen des Staudamms oder der Versorgungsanlage zu ermöglichen. Insbesondere werden diese Ventile oft als Sicherheitsvorkehrung für Turbinenanwendungen, Druckleitungen und Flüssigkeitsabfluss verwendet. 

Zur Steuerung des Flüssigkeitsdurchflusses in einem Rohrleitungssystem sind Eigenschaften wie einfache Konstruktion, lange Lebensdauer und geringer Wartungsaufwand erforderlich. Die Absperrklappen erfüllen diese Eigenschaften, weshalb sie häufig in Rohrleitungen eingebaut werden. 

Auch in Raffinerien werden häufig Absperrklappen eingesetzt. Bei diesen Anwendungen wird normalerweise eine Dreifach-Offset Modell und blasendicht oder ein High-End- und Hochleistungsventil mit Stahlgehäuse. Die elastisch dichtende Variante wird in zahlreichen wassertechnischen Anwendungen eingesetzt.

Absperrklappen werden häufig in Schiffen eingesetzt, in denen ABS-zugelassene Stoffe aufgrund ihrer großen Widerstandsfähigkeit gegenüber Meerwasser gewählt werden. Um den Durchfluss zu stoppen, sorgt diese Art von Ventil für einen wasserdichten Abschluss im Rohrleitungssystem des Schiffes. Dank ihrer geringen Größe können sie an kompakten Stellen auf Schiffen eingesetzt werden. Es gibt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, z. B. an Bord von Schiffen, in Ballastsystemen, auf Hubinseln usw. 

Unterm Strich 

Die Entwicklung der Absperrklappe hat es ermöglicht, Verfahren und Anwendungen in zahlreichen Sektoren zu verbessern. Die Absperrklappe hält hohen Temperaturen stand. Bei Anwendungen, bei denen viel auf dem Spiel steht, wie z. B. bei der Energieerzeugung und der Erdölverarbeitung, muss die Unversehrtheit der Dichtung zu jeder Zeit gewährleistet sein.

Sie funktionieren sehr gut bei Anwendungen mit großen Wasser- und Schlammmengen. Wenn Ihr Unternehmen eine große Anzahl von Absperrklappen für verschiedene Anwendungen benötigt, sich melden mit einer zuverlässigen Hersteller von Industriearmaturen um günstige Angebote für Großbestellungen von Absperrklappen zu erhalten.

de_DEDE
animiertes Logo von dombor

Die Entwicklung hochwertiger Ventillösungen erfordert einen tiefen Einblick in die Bedürfnisse des Marktes. Als zuverlässiger Ventilhersteller stützt sich DomBor Valve auf ein vertrauenswürdiges Liefernetzwerk, modernste Produktions- und Montagemaschinen, digitale Konstruktionsmöglichkeiten und 20 Jahre Branchenerfahrung.

Schnell-Anfrage