Die Grundlagen von Gasverteilungssystemen verstehen  

Startseite Die Grundlagen von Gasverteilungssystemen verstehen  
07/02/2023
Teilen:

Ein Gasverteilungssystem, auch Erdgasverteilungssystem genannt, ist ein Netz von Rohrleitungen, das Erdgas, vor allem Methan, von einer Produktionsanlage wie einer Raffinerie oder einem Großhändler zu den Kunden transportiert.

Es soll sicherstellen, dass die richtige Menge und der richtige Druck des Gases jeden Kunden erreicht und gefährliche Lecks vermieden werden.

Gasverteilungssysteme sind ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens und versorgen Unternehmen im ganzen Land mit Gas. Sie sind ein wichtiger Teil der modernen Infrastruktur und ermöglichen die sichere und effiziente Lieferung von Erdgasprodukten bei minimaler Umweltbelastung. 

In diesem Blog können die Verbraucher nachlesen, was ein Gasverteilungssystem ist und wie es funktioniert. Außerdem wird erörtert, warum sie für unsere Gesellschaft so wichtig sind und welche potenziellen Risiken mit ihrer Nutzung verbunden sind. 

Schließlich können die Verbraucher einige der derzeitigen Methoden zur Verwaltung der Sicherheit und Zuverlässigkeit dieser Systeme erkunden.

Ausrüstungen für das Gasverteilungssystem

in Gasverteilungssystemen verwendetes Ventil
Quelle: Freepik

Die Lieferung und Verteilung von Gas sind entscheidende Aspekte der Energiewirtschaft. Um den sicheren und effizienten Transport dieser wichtigen Ressource zu gewährleisten, ist ein umfangreiches Netz von Pipelines und Ausrüstung erforderlich.

Dazu gehört die Installation von Pipelines, die das Gas in der Regel von den Produktionsstätten zu den Verarbeitungsanlagen und Speichereinrichtungen transportieren. Außerdem müssen spezielle Anlagen zur Regulierung und Kontrolle des Gasflusses vorhanden sein. 

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für die verschiedenen Gerätetypen, die in Gasverteilungssystemen eingesetzt werden.

Gasregulatoren

Ein Gasregler ist ein Gerät, das den Druck regelt, mit dem Gas von einer Hochdruckquelle in ein System mit niedrigerem Druck geleitet wird.

In einem Gasverteilungssystem werden Gasregler eingesetzt, um den Druck von Erdgas oder Propan auf dem Weg von der Hauptversorgungsleitung zu einzelnen Gebäuden oder zu den Verbrauchern zu regeln.

Dies ist wichtig, da der Gasdruck reguliert werden muss, um sicherzustellen, dass das Gas sicher und effizient an die Geräte und Heizsysteme, die es verwenden, geliefert wird.

Sie reduziert den Druck des einströmenden Gases auf ein Niveau, das für die Verwendung im Verteilernetz sicher ist, und trägt dazu bei, einen gleichmäßigen und zuverlässigen Gasfluss zu den Verbrauchern aufrechtzuerhalten.

Druckreduzierventile

Druckreduzierventile sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Flüssigkeitssystems mit hohem Druck und werden eingesetzt von Hersteller von Industriekugelhähnen den Kunden ein sicheres und effizientes Mittel zur Regelung und Reduzierung des Drucks in Gasverteilungssystemen zu bieten.

Indem sie den Gasfluss automatisch anpassen, um einen konstanten Ausgangsdruck aufrechtzuerhalten, tragen PRVs dazu bei, eine gleichmäßige und zuverlässige Gasversorgung für die Geräte und Heizungssysteme zu gewährleisten, die das Gas verwenden.

PRVs spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Stabilität des Gasverteilungssystems, indem sie einen Überdruck in den Pipelines verhindern und vor Druckschwankungen schützen, die durch Änderungen der Nachfrage oder andere Faktoren verursacht werden.

Die Hersteller von Industriekugelhähnen sind sich der Bedeutung von PRVs für die Sicherheit und Effizienz von Gasverteilungssystemen bewusst und arbeiten daran, qualitativ hochwertige und zuverlässige PRV-Produkte anzubieten, die den Anforderungen ihrer Kunden entsprechen. Ob für gewerbliche oder industrielle Anwendungen, PRVs sind ein wichtiger Bestandteil jedes Gasverteilungssystems.

Kompressoren

Es handelt sich um mechanische Geräte, die den Druck eines Gases oder von Luft erhöhen, indem sie dessen Volumen verringern. In einem Gasverteilungssystem werden Kompressoren zur Verdichtung von Erdgas oder Propan eingesetzt, wodurch der Druck erhöht und der Transport über große Entfernungen durch Pipelines ermöglicht wird.

Es spielt eine wichtige Rolle im Gasverteilungssystem, da es dazu beiträgt, den Druck des Gases auf dem Weg von der Quelle zum Endverbraucher aufrechtzuerhalten.

Sie befinden sich in der Regel an verschiedenen Stellen entlang der Pipeline und dienen dazu, den Druck des Gases bei Bedarf zu erhöhen und Druckverluste auszugleichen, die durch Reibung und andere Faktoren entstehen.

Sie sind für einen kontinuierlichen und zuverlässigen Betrieb ausgelegt und gewährleisten, dass das Gas sicher und effizient an die Verbraucher geliefert wird. 

Durchflussmessgeräte

Durchflussmessgeräte sind in vielen Industriezweigen unverzichtbar, da sie die Durchflussrate oder -menge in einem System präzise messen können. Sie können zur Berechnung des Volumens von Wasser, Gas oder anderen Flüssigkeiten verwendet werden, die durch ein Rohr fließen.

Es gibt zahlreiche Anwendungen, darunter industrielle Prozesse, medizinische Anwendungen und Umweltforschung. Durchflussmessgeräte messen verschiedene Parameter wie die Geschwindigkeit, den Druck oder die Temperatur des Gases, um den Durchfluss zu berechnen.

Es gibt verschiedene Arten von Durchflussmessern, darunter Ultraschall-, Differenzdruck- und Coriolis-Messgeräte, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Leckdetektoren

Leckdetektoren sind ein unschätzbar wertvolles Stück Diagnosetechnik, das das Vorhandensein von Lecks in einer Vielzahl von Anwendungen aufspürt. Leckdetektoren können alles aufspüren, von kleinen, mikroskopisch kleinen Rissen oder Löchern bis hin zu großen, klaffenden Löchern in Rohrleitungen, Wänden oder Dächern.

Am häufigsten werden Lecksuchgeräte zum Aufspüren von Gas- oder Wasserlecks eingesetzt, sie können aber auch für andere Flüssigkeiten und Gase verwendet werden. 

Leckdetektoren sind in einem Gasverteilungssystem unerlässlich, um die Sicherheit von Menschen und Eigentum zu gewährleisten und die Freisetzung von Gas in die Umwelt zu verhindern. Sie werden in der Regel von Gasverteilungsunternehmen, Pipelinebetreibern und Sicherheitsbehörden eingesetzt, um das Verteilungsnetz auf Anzeichen von Lecks zu überwachen und schnell zu reagieren, wenn ein Leck entdeckt wird.

Rückschlagventile

Es handelt sich um eine mechanische Vorrichtung, die den freien Durchfluss von Flüssigkeiten oder Gasen in eine Richtung ermöglicht und gleichzeitig verhindert, dass sie in die entgegengesetzte Richtung fließen. Es handelt sich um Einwegventile, die zur Verhinderung des Rückflusses in Rohrleitungssystemen eingesetzt werden und oft als Sicherheitsvorrichtung gegen plötzliche Druckstöße dienen.

Sie befinden sich in der Regel an den Ansaugkrümmern von Pumpen, Kesseln, Kompressoren und anderen Maschinen, die vor einem möglichen Rückfluss geschützt werden müssen.

Rückschlagventile sind wichtige Bestandteile eines Gasverteilungssystems, da sie einen Rückfluss verhindern und so sicherstellen, dass das Gas an seinen Bestimmungsort gelangt, und das Risiko von Druckschwankungen und Anlagenschäden verringern.

Filter und Fallen

Filter und Ableiter sind wichtige Komponenten in einem Gasverteilungssystem, da sie dazu beitragen, Verunreinigungen und Schadstoffe aus dem Gas zu entfernen und so die Qualität und Sicherheit des gelieferten Gases zu gewährleisten. Zu den Verunreinigungen können Schmutz, Staub, Rost, Feuchtigkeit und andere Partikel gehören, die die Geräte beschädigen oder die Effizienz des Systems verringern können.

Gasfilter arbeiten mit einer physischen Barriere, z. B. einem Netz oder einem Sieb, um Verunreinigungen aus dem Gas zu entfernen, während es hindurchströmt. Dadurch wird sichergestellt, dass das an die Verbraucher gelieferte Gas sauber und frei von Verunreinigungen ist.

Gasabscheider hingegen arbeiten mit einer physischen Barriere, z. B. einer Kugel oder einem Schwimmer, um Verunreinigungen aus dem Gas abzufangen und zu entfernen. Dies trägt dazu bei, Schäden an der Ausrüstung zu verhindern und die Qualität und Effizienz des Systems zu erhalten.

Filter und Ableiter spielen eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit des Gasverteilungssystems. So trägt die Entfernung von Feuchtigkeit aus dem Gas dazu bei, Korrosion und Schäden an den Rohrleitungen zu verhindern, während die Entfernung von Schmutz und Staub Verstopfungen verhindern und das Risiko von Lecks verringern kann.

Kontrolle der Instrumentierung

Regelungsinstrumente sind in einem Gasverteilungssystem wichtig, da sie die Möglichkeit bieten, den Gasfluss innerhalb des Systems zu überwachen und zu steuern. Kontrollinstrumente werden zur Messung verschiedener Parameter wie Druck, Temperatur, Durchflussmenge und Füllstand sowie zur Steuerung und Regelung des Gasflusses auf der Grundlage dieser Messungen eingesetzt.

Einige Beispiele für Kontrollinstrumente, die in einem Erdgasverteilungssystem verwendet werden, sind Drucktransmitter, Durchflussmesser, Temperatursensoren und Regelventile.

Der Einsatz von Kontrollinstrumenten trägt dazu bei, die sichere und effiziente Gasversorgung der Verbraucher zu gewährleisten, da sie eine Echtzeitüberwachung und -steuerung des Gasverteilungssystems ermöglichen. Dies trägt dazu bei, Überdruckzustände zu vermeiden, das Risiko von Leckagen zu verringern und die Stabilität des Systems zu erhalten.

Pumpen

Pumpen sind ein wichtiger Bestandteil eines Gasverteilungssystems, da sie dazu dienen, Gas innerhalb des Systems von einem Ort zum anderen zu befördern. Sie dienen dazu, den Druck des Gases zu erhöhen und es von der Quelle zum Verbraucher zu transportieren.

In einem Gasverteilungssystem wird eine breite Palette von Pumpen eingesetzt, darunter Verdrängerpumpen, Kreiselpumpen und regenerative Turbinenpumpen. Welcher Pumpentyp verwendet wird, hängt von den spezifischen Anforderungen des Systems ab, einschließlich Durchflussmenge, Druck und Art des zu transportierenden Gases. 

Pumpen spielen im Gasverteilungssystem eine entscheidende Rolle, denn sie sorgen für den notwendigen Druck und Durchfluss, um das Gas von der Quelle zum Verbraucher zu transportieren. Ohne Pumpen wäre es nicht möglich, Gas über große Entfernungen zu transportieren oder es mit dem erforderlichen Druck an die Verbraucher zu liefern.

Sicherheitsventile

Sicherheitsventile sind eine wichtige Komponente in jedem System. Sie dienen zur Regulierung des Drucks und des Durchflusses von Flüssigkeiten wie Heißwasser oder Dampf. Sie sind so konstruiert, dass sie sich öffnen und den Druck ablassen, wenn er ein bestimmtes Niveau erreicht, um Explosionen oder Schäden am System zu verhindern. 

In Verbindung mit Sicherheitsventilen, industrielle Absperrklappen kann die Durchflussmenge und der Druck des Mediums eingestellt werden, um sicherzustellen, dass es sicher und effizient an seinen Bestimmungsort befördert wird.

In einem System, in dem sowohl Sicherheitsventile als auch Drosselklappen verwendet werden, können die Sicherheitsventile als Reserve für Notfälle dienen, während die Drosselklappen zur Steuerung und Regulierung des Flüssigkeitsstroms im täglichen Betrieb eingesetzt werden können.

Vorteile des Gasverteilungssystems

Gasturbinen-Kraftwerk
Quelle: Freepik

Das Gasverteilungssystem bietet zahlreiche Vorteile für Verbraucher, Unternehmen und die Gesamtwirtschaft. Durch die Bereitstellung einer zuverlässigen, kostengünstigen und vielseitigen Energiequelle spielt das Gasverteilungssystem eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Energiesicherheit, der wirtschaftlichen Entwicklung und der ökologischen Nachhaltigkeit.

Durch die Sicherstellung einer zuverlässigen Gasversorgung ermöglicht das Gasverteilungssystem Verbrauchern und Unternehmen den bedarfsgerechten Zugang zu Erdgas, das daher in vielen Teilen der Welt eine der am häufigsten genutzten Energieformen ist. Hier sind einige seiner Vorteile:

Reduzierte Transportkosten

Durch das Vorhandensein eines Gasversorgungsnetzes kann Erdgas zeitnah und kostengünstig an gewerbliche Verbraucher verteilt werden.

Das Verteilungssystem besteht aus mehreren Komponenten wie Pipelines, Speicheranlagen, Druckregulierung und Regelventilen, die alle zusammen dafür sorgen, dass das Erdgas sicher und pünktlich sein Ziel erreicht. Auf diese Weise wird die zuverlässige und effiziente Versorgung der Unternehmen mit Erdgas sichergestellt und der Bedarf der Kunden auf wirtschaftliche Weise gedeckt.

Erhöhte Sicherheit und Effizienz

Gaspipelines verfügen über eingebaute Sicherheitsvorrichtungen, wie z. B. Druckregler, die sicherstellen, dass die richtige Gasmenge sicher an jeden Kunden geliefert wird. Dies ermöglicht auch eine effizientere Lieferung mit weniger Verlusten.

Verbesserte Luftqualität

Erdgas ist sauberer als andere Energieträger, was zu einer besseren Luftqualität für Anwohner und Unternehmen führt.

Erdgas ist auch viel effizienter als andere Energieformen, da weniger davon benötigt wird, um die gleiche Menge an Energie zu erzeugen. Dies trägt auch dazu bei, die Gesamtverschmutzung in Gebieten, in denen Erdgas verwendet wird, zu verringern.

Weniger Abhängigkeit von ausländischem Öl

Durch die Nutzung heimischer Energiequellen sind Unternehmen und Verbraucher weniger abhängig von ausländischem Öl. Dies trägt zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Sicherheit für die Wirtschaft bei.

Dies hat in mehrfacher Hinsicht positive Auswirkungen. Zum Beispiel erhöht es die Beschäftigungsmöglichkeiten, da mehr lokale Energiequellen geschaffen und erhalten werden, was zur Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze beiträgt.

Außerdem bietet die geringere Abhängigkeit von ausländischem Öl mehr Sicherheit für die Wirtschaft, da mögliche Störungen aufgrund von Preisänderungen oder Lieferproblemen mit ausländischen Lieferanten verringert werden.

Umweltschonend

Erdgas ist ein kohlenstoffneutraler Brennstoff, d. h. es setzt bei seiner Verwendung keine zusätzlichen Treibhausgase frei. Treibhausgase sind Stoffe, die Wärme in der Atmosphäre binden und zu Veränderungen des Klimas, einschließlich eines Anstiegs der Temperaturen, beitragen. Dadurch wird die Umwelt geschont und gleichzeitig eine effiziente Energielösung bereitgestellt.

Wie funktioniert das Gasverteilungssystem?

Nahaufnahme von Industrierohrleitungen um eine Fabrik
Quelle: Freepik

Gasverteilungssysteme sind komplexe Netze von Rohren und Maschinen, die Erdgas von der Quelle zu den Verbrauchern transportieren. Das System ist in drei Teile unterteilt: Übertragung, Verteilung und Versorgungsleitungen.

Übertragung

Eine Fernleitung ist eine Pipeline mit großem Durchmesser, die Erdgas von den Förderfeldern zu den lokalen Verteilungsnetzen transportiert. Sie wird in der Regel von einem Gasversorgungsunternehmen betrieben und hilft bei der Kontrolle des Drucks und der Durchflussmenge des Erdgases.

Fernleitungen sind die wichtigste Transportmethode, um große Mengen Erdgas vom Bohrloch zu den Aufbereitungsanlagen, Speicheranlagen und lokalen Verteilernetzen zu transportieren.

Vertrieb

Hierbei handelt es sich um das mittlere Transportsystem, bei dem das unter Druck stehende Gas von der Fernleitung an kleinere Pipelines zur weiteren Verteilung innerhalb eines Stadtgebiets oder einer Region geliefert wird. 

Diese Rohrleitungen bestehen in der Regel aus Kunststoff oder Stahl und tragen dazu bei, das Gas mit geringerem Druck zu den Haushalten und Unternehmen zu transportieren.

Das Verteilerunternehmen ist für den gesamten Prozess der Erdgaslieferung verantwortlich, von der Wartung und Inspektion der Leitungen über die regelmäßige Ablesung der Zähler bis hin zur Installation neuer Kundenanschlüsse.

Außerdem bietet es Notdienste und andere technische Dienstleistungen an. Das Verteilernetz besteht aus einer lokalen Fernleitung, die das Gas von einer vorgelagerten Quelle, z. B. einer zwischenstaatlichen Fernleitung oder einer Speicheranlage, einspeist.

Service-Linien

Das Gas wird dann über Versorgungsleitungen durch kleinere Rohre transportiert, die entlang der Straßen verlaufen und an die einzelnen Einrichtungen und Gebäude angeschlossen sind. An dieser Stelle wird der Druck des Gases entsprechend dem von den Gebäuden oder Wohnungen benötigten Druck geregelt. Außerdem sorgen die Regler dafür, dass der Druck auch bei Nachfrageschwankungen konstant bleibt.

Wenn das Gas schließlich seinen Bestimmungsort erreicht, wird es durch einen Zähler geleitet, der sowohl die verbrauchte Gasmenge als auch den Druck misst. Diese Zähler registrieren Daten über den Verbrauch, die schließlich dazu verwendet werden, dem Verbraucher die Rechnung zu schicken.

Überlegungen zu Design und Betrieb von Gasverteilungssystemen

Gasturbinen-Kraftwerk
Quelle: Freepik

Die Planung und der Betrieb von Gasverteilungssystemen sind von größter Bedeutung, um eine sichere, zuverlässige und kosteneffiziente Gasversorgung zu gewährleisten. Bei der Planung und dem Betrieb eines Gasverteilungssystems sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

Systemaufbau

Die Auslegung des Gasverteilungssystems ist für seinen erfolgreichen und sicheren Betrieb von größter Bedeutung. Bei der Auslegung von Rohrleitungen, Ventilen und anderen Komponenten sollte sorgfältig darauf geachtet werden, dass das System den Sicherheitsvorschriften entspricht und der Betrieb effizient durchgeführt werden kann.

Quellen für die Gasversorgung

Die Gasversorgungsquellen müssen ermittelt und zur Qualitätskontrolle überwacht werden. Die Quelle muss in der Lage sein, eine ausreichende Versorgung mit dem für den Endverbraucher erforderlichen Druck zu gewährleisten. Außerdem muss die Kontinuität der Versorgung im Falle von Betriebsstörungen oder Wartungsarbeiten gewährleistet sein.

Druckregelung

Die Druckregelung ist ein wichtiger Aspekt jedes Flüssigkeitssystems, auch eines Gasverteilungssystems. Um einen stabilen Förderdruck aufrechtzuerhalten, sollten im gesamten Rohrleitungsnetz eine Reihe von Druckregelvorrichtungen, wie Druckregler und Durchflussregelventile, installiert werden.

Diese Geräte spielen eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung einer gleichmäßigen Durchflussrate im gesamten System und verhindern gleichzeitig, dass es zu einem Überdruck kommt. Ein seriöses Hersteller von Industriearmaturen kann hochwertige Druckregelgeräte liefern, die für die spezifischen Anforderungen des Gasverteilungssystems entwickelt und hergestellt werden.

Durch die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Unternehmen können die Betreiber von Gasverteilungssystemen darauf vertrauen, dass ihre Druckregelungsgeräte die erwartete Leistung erbringen und eine zuverlässige und konsistente Druckregelung über die gesamte Lebensdauer des Systems gewährleisten.

Sicherheitssystem

Ein sicheres und zuverlässiges Gasversorgungssystem ist von entscheidender Bedeutung, um zu gewährleisten, dass Erdgas auf sichere und effiziente Weise an die Verbraucher geliefert wird. Um die potenziellen Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit Gaslecks oder versehentlichen Zündungen zu minimieren, sollte ein Gasverteilungssystem Sicherheitsvorrichtungen wie Überdruckventile, Notabschaltsysteme und Lecksuchgeräte enthalten.

Durch den Einbau dieser Systeme in das Gasverteilungssystem können die Betreiber die potenziellen Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit Gasleckagen oder versehentlichen Zündungen minimieren und so eine sichere und zuverlässige Gasversorgung für die Verbraucher gewährleisten.

Wartung

Es sollte eine regelmäßige Wartung durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass das System mit optimaler Leistung arbeitet. Dazu gehören die regelmäßige Inspektion und Prüfung aller Geräte und Komponenten sowie die Überwachung des Korrosionsgrads der Rohre.

Sie ist entscheidend für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz von Gasverteilungssystemen. Sie trägt dazu bei, unerwartete Ausfälle oder Fehlfunktionen zu verhindern und sicherzustellen, dass das System jederzeit mit maximaler Leistung arbeitet.

Zählerverwaltung

Ein ordnungsgemäßes Zählermanagement trägt dazu bei, die Effizienz und Genauigkeit der Gaslieferung zu maximieren und gleichzeitig Daten über Verbrauchsmuster für Abrechnungs- oder Rückverfolgungszwecke zu liefern. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Zähler ordnungsgemäß geeicht und für den Gebrauch zertifiziert sind.

Schlussfolgerung

Gasverteilungsnetze sind ein entscheidender Bestandteil der Energieinfrastruktur, da sie einen sicheren, zuverlässigen und kostengünstigen Weg für die Lieferung von Erdgas von den Produktionsanlagen zu den Verbrauchern bieten.

Wenn die Verbraucher die verschiedenen Komponenten und Konstruktionen von Gasverteilungssystemen verstehen, können sie sich besser über deren potenzielle Risiken und Vorteile informieren.

Die Systeme müssen mit Blick auf Sicherheit, Effizienz und Zuverlässigkeit konzipiert und betrieben werden, um eine sichere Umgebung für alle zu gewährleisten. Mit der richtigen Ausrüstung, Wartung und Zählerverwaltung können Gasverteilungssysteme ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens sein und uns mit einer sauberen und effizienten Energiequelle versorgen.

Mit einem tiefen Verständnis für die Herausforderungen der Gasverteilungssysteme, Armaturenhersteller DomBor bietet innovative und zuverlässige Ventillösungen, die die sichere und effiziente Versorgung der Verbraucher mit Erdgas gewährleisten.

Die hochwertigen Industriearmaturen des Unternehmens wie Öl- und Gasventil sind für die Anforderungen moderner Gasverteilungssysteme konzipiert und entsprechen den höchsten Industriestandards. Zusätzlich zu den leistungsstarken Ventilen bietet das Unternehmen fachkundige technische Unterstützung und Wartungsdienste, um eine optimale Leistung und Langlebigkeit seiner Produkte zu gewährleisten.

Mit einem engagierten Team von Fachleuten stehen sie immer zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Unterstützung zu leisten, damit das Gasverteilungssystem eines jeden Verbrauchers optimal funktioniert. Wählen Sie DomBor Ventil als Partner in der Gasverteilungsbranche, kontaktieren Sie sie noch heute!

de_DEDE