Eckventil vs. Schieber. Schieberventil: Was sind die Hauptunterschiede?

Startseite Eckventil vs. Schieber. Schieberventil: Was sind die Hauptunterschiede?
08/09/2022
Teilen:

Eckventil Vs. Schieberventil

Die Debatte über Eckventile und Schieber gibt es in der Fertigungswelt schon seit vielen Jahren, und jeder Ventiltyp hat seine Vor- und Nachteile. Eckventile werden in der Regel in Rohrleitungen mit kleinerem Durchmesser eingesetzt, während Schieberventile in Rohrleitungen mit größerem Durchmesser verwendet werden. Beide Ventile haben einzigartige Vor- und Nachteile, die vor der Entscheidung berücksichtigt werden müssen. In diesem Artikel werden wir uns Eckventile und Schieber genauer ansehen und ihre Eigenschaften vergleichen, um zu entscheiden, was Dombor-Ventil für die Fertigungsanwendung geeignet ist.

Was ist ein Eckventil?

Dombor Eck-Durchgangsventil
Quelle:Dombor

Ein Eckventil ist ein Ventil, das in einem Winkel von normalerweise 90 Grad eingebaut wird. Eckventile werden häufig in Rohrleitungen eingesetzt, wo der Platz begrenzt ist. Sie werden auch in Anwendungen eingesetzt, bei denen ein normales Ventil, wie z. B. Absperr- und Entlüftungssysteme, den Durchfluss nicht direkt regeln kann. 

Sie werden häufig bei begrenzten Platzverhältnissen eingesetzt, z. B. in engen Ecken oder kleinen Räumen. Eckventile können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, darunter Messing, Edelstahl und Gusseisen. Sie sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und können manuell oder automatisch gesteuert werden. Eckventile gibt es in verschiedenen Ausführungen, darunter Industriekugelhähne und Rückschlagventile. Jede Art von Eckventil hat ihre Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, das richtige Ventil für die jeweilige Anwendung auszuwählen.

Eckventile haben mehrere Vorteile, darunter ihre kompakte Größe, die Möglichkeit, sie in engen Räumen zu installieren, und ihre einfache Bedienung. Außerdem sind Eckventile oft preiswerter als andere Ventile und können für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden, z. B. in der Sanitär- und HLK-Technik, Raffination und Petrochemieund in der Industrie.

Das Funktionsprinzip des Eckventils beruht auf dem Bernoulli-Prinzip. Das Fluid (Flüssigkeit oder Gas) fließt mit hoher Geschwindigkeit durch das Ventil, wenn dieses geöffnet wird. Die Flüssigkeit übt eine Kraft auf den Ventilteller aus, die gleich dem Druck der Flüssigkeit multipliziert mit der Fläche des Tellers ist. Diese Kraft führt zu einer weiteren Öffnung des Ventils. Auf der Auslassseite des Ventiltellers herrscht ein geringerer Druck als auf der Einlassseite, so dass die Flüssigkeit auch in dieser Richtung eine Kraft auf den Ventilteller ausübt. Diese Kraft wird als resultierende Kraft bezeichnet. Die resultierende Kraft ist für das Öffnen und Schließen des Ventils verantwortlich.

Was ist ein Absperrschieber?

Dombor Absperrschieber 3
Quelle:Dombor

Ein Absperrschieber wird zur Steuerung des Durchflusses von Flüssigkeiten und Gasen verwendet. Es ist ein vielseitiges Ventil, das in verschiedenen industriellen und kommerziellen Anwendungen eingesetzt wird. Hersteller von Absperrschiebern bieten diese Schieber in verschiedenen Größen und Materialien an, so dass sie für unterschiedliche Anwendungen geeignet sind. Einige Standardanwendungen für Absperrschieber sind Rohrleitungen, WasseraufbereitungsanlagenChemieanlagen, Kraftwerke und Bewässerungssysteme.

Zu den Vorteilen eines Schieberventils gehören:

  • Schieber sind einfach zu bedienen und lassen sich schnell öffnen und schließen.
  • Schieber sind robust und haben eine lange Lebensdauer.
  • Absperrschieber können in Hochdruckanwendungen eingesetzt werden.
  • Absperrschieber haben eine dichte Dichtung, die Leckagen verhindert.

Das Funktionsprinzip eines Schieberventils ist einfach: Ein Schieber wird in den Weg der Flüssigkeit gesenkt, um diese abzusperren. Schieber werden entweder als Ventile mit steigender Spindel oder als Ventile ohne steigende Spindel klassifiziert. Bei einem Schieber mit steigender Spindel ist die Spindel mit dem Schieber verbunden und hebt oder senkt sich mit dem Schieber, wenn dieser sich öffnet oder schließt. Bei einem Schieber mit nichtsteigender Spindel ist die Spindel entweder hohl und mit dem Schieber verbunden, oder es besteht keine Korrelation zwischen der Bewegung der Spindel und der des Schiebers. Absperrschieber können unter den meisten typischen Betriebsbedingungen eingesetzt werden. Dank ihres einfachen Aufbaus kann der Benutzer durch Sicht- oder Tastprüfung der Spindel leicht feststellen, ob die Funktion offen oder geschlossen ist.

Eckventil Vs. Schieberventil

Absperrschieber 1 1
Quelle: istock

Auf dem Markt gibt es viele Arten von Ventilen, jedes mit einzigartigen Merkmalen und Vorteilen. Zwei der beliebtesten Ventile sind Eckventile und Schieber. Beide Ventile werden in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, weisen aber einige entscheidende Unterschiede auf. Hier sind einige der wichtigsten Unterschiede zwischen Eckventilen und Schiebern:

  • Absperrschieber haben eine Kante oder einen Keil, der in die richtige Position gleitet, um den Flüssigkeitsstrom zu blockieren, während Eckventile eine Scheibe haben, die sich dreht, um den Flüssigkeitsstrom zu blockieren.
  • Schieberventile werden in der Regel für dickere oder zähflüssigere Flüssigkeiten verwendet, während Eckventile besser für dünnere oder weniger zähflüssige Flüssigkeiten geeignet sind.
  • Schieber sind weniger verstopfungsanfällig als Eckventile und eignen sich daher besser für Anwendungen, bei denen Verstopfungen ein Problem darstellen.
  • Schieber sind haltbarer und haben eine längere Lebensdauer als Eckventile.
  • Schieber sind teurer als Eckventile.
  • Schieber sind schwieriger zu installieren als Eckventile.
  • Schieber benötigen mehr Wartung als Eckventile.
  • Eckventile bieten eine bessere Abdichtung als Schieber und sind daher die bessere Wahl für Anwendungen, bei denen Leckagen ein Problem darstellen.
  • Bei Eckventilen ist die Wahrscheinlichkeit von Leckagen größer als bei Schieberventilen, so dass sie für Anwendungen, bei denen Leckagen ein Problem darstellen, weniger geeignet sind.
  • Schieber werden in der Regel bei größeren Rohrgrößen eingesetzt, während Eckventile bei kleineren Rohrgrößen verwendet werden.
  • Eckventile haben einen 90-Grad-Betrieb, während Schieber einen linearen Prozess haben.
  • Eckventile haben im Vergleich zu Schiebern eine kleinere Baulänge.
  • Das Oberteil von Eckventilen ist mit dem Gehäuse verschweißt, während es bei Schieberventilen verschraubt ist.
  • Die Scheibe eines Eckventils ist mit einem Stift am Gehäuse befestigt, während sie bei einem Schieber verschweißt ist.
  • Eckventile haben im Vergleich zu Schieberventilen bessere Fließeigenschaften.
  • Das Gewicht eines Eckventils ist geringer als das eines Schieberventils.
  • Eckventile sind im Vergleich zu Schieberventilen einfacher zu bedienen.
  • Eckventile haben im Vergleich zu Schieberventilen relativ geringe Schubkräfte.
  • Das Eckventil ist ein Ventiltyp, der typischerweise für Anwendungen eingesetzt wird, bei denen ein hohes Maß an Genauigkeit erforderlich ist, und wird auch als Chemieventil. Der Schieber hingegen ist ein Ventil, das für Anwendungen entwickelt wurde, bei denen eine große Flüssigkeitsmenge gesteuert werden muss.

Wie man wählt: Eckventil vs. Schieber. Schieberventil

Absperrschieber 1
Quelle: istock

Bei der Wahl zwischen einer Eckventil und einem Schieber gibt es einige Dinge zu beachten. Im Folgenden stellen wir fünf Faktoren vor, die Ihnen helfen, die beste Entscheidung für Ihre Bedürfnisse zu treffen.

  • Berücksichtigen Sie zunächst die Art der Flüssigkeit, mit der Sie arbeiten. Wenn Sie mit einer ätzenden Flüssigkeit arbeiten, sollten Sie ein Ventil wählen, das dieser Umgebung standhält.
  • Als Nächstes sollten Sie sich Gedanken über die Durchflussmenge der Flüssigkeit machen. Dadurch wird die Größe des benötigten Ventils bestimmt.
  • Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Druck der Flüssigkeit. Dieser wirkt sich auf die Art des Materials aus, aus dem das Ventil gefertigt ist.
  • Berücksichtigen Sie die Temperatur der Flüssigkeit. Verschiedene Materialien können unterschiedliche Temperaturen vertragen, daher ist es wichtig, das richtige Material für die Anwendung zu wählen.
  • Schließlich sollte auch die Umgebung berücksichtigt werden, in der das Ventil eingesetzt werden soll. Wenn es aggressiven Chemikalien oder hohen Temperaturen ausgesetzt ist, sollten Sie ein Material wählen, das diesen Bedingungen standhält.

Unterm Strich

Bei den Industriearmaturen gibt es eine Vielzahl von Optionen, aus denen man wählen kann. Zwei der beliebtesten Arten sind Eckventile und Schieber. Welches ist nun das geeignete Ventil für die jeweilige Anwendung? Die Antwort hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von den Eigenschaften des Mediums, der erforderlichen Durchflussmenge und dem gewünschten Maß an Kontrolle. Wenn Sie noch unsicher sind, welcher Ventiltyp der richtige ist, Kontaktieren Sie unsWir bieten Ihnen eine fachkundige Beratung, die sich mit dem jeweiligen Verfahren befasst, und sprechen eine Empfehlung aus.

de_DEDE