Arten von Ventilen in kryogenen Anwendungen  

Startseite Arten von Ventilen in kryogenen Anwendungen  
07/02/2023
Teilen:

Hochdruckanwendungen erfordern kryogene Ventile. Kryo-Ventile sorgen für eine effiziente Abdichtung gemäß den einschlägigen Prüfanforderungen. Die Hersteller entwickeln und prüfen diese Ventile sorgfältig und berücksichtigen dabei alle Sicherheitsvorkehrungen, so dass sich Ihr Unternehmen ohne Probleme auf sie verlassen kann. 

Wählen Sie das Beste Kryogenische Ventile von Anbietern, die Ihre Bedürfnisse und Erwartungen erfüllen können. In den vergangenen 20 Jahren hat Dombor, einer der führenden Hersteller von Tieftemperaturventilen, Ventile für eine Vielzahl von Branchen geliefert. Setzen Sie sich gleich mit Dombor in Verbindung, um Ihre Anforderungen und die ideale kryogene Lösung zu besprechen. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Qualität und Erschwinglichkeit ist für jedes Unternehmen entscheidend. Hersteller von Industriearmaturen Dombor kann Ihr Unternehmen bei seinen Bedürfnissen unterstützen.

Was sind kryogene Ventile?

Kryogenische Ventile sind einzigartige Ventile, die unter extremen Temperaturbedingungen phänomenal funktionieren. Diese Ventile müssen aus Materialien hergestellt werden, die den extrem niedrigen Temperaturen standhalten, die mit kryogenen Materialien und Flüssigkeiten verbunden sind, die unter -101°C gehandhabt werden.

Der Temperaturbereich, der Kryogenische Ventile von 37°F bis -320°F aushalten kann. Jedes Ventil hat einen anderen Temperaturbereich. Kryogenische Ventile haben häufig lange Spindeln. Dadurch kann die Ventilschaftdichtung den Kontakt mit der kalten Flüssigkeit vermeiden. Die Kryogenisches Ventil bietet hervorragende blasendichte Absperrvorrichtungen, um Leckagen um jeden Preis zu vermeiden. Leckagen können katastrophale Auswirkungen haben, da es sich bei den von diesen Ventilen und Leitungen gelieferten Flüssigkeiten um Chemikalien handelt.

Wie funktionieren kryogene Ventile?

Kryogenes Ventil
Quelle: Dombor

Kryogenische Ventile werden natürlich geschlossen gehalten, um kryogene Gase oder andere Medien zu schützen und ordnungsgemäß zurückzuhalten. A Kryogenisches Ventil reagiert auf hohen Druck, indem es sich in die offene Position schiebt, so dass das Gas oder andere Medien leicht hindurchströmen können. Der offene Durchfluss hält so lange an, bis der Druck wieder abfällt. Dann schwenkt er zurück und schließt mit einem einzigartigen Metallsitz blasendicht ab, um jegliche Leckage zu verhindern.

Der Außendruck hat einen gewissen Einfluss darauf, wie gut ein Kryogenventil funktioniert. Ein kryogenes Ventil wird in der Regel in einem geschlossenen Zustand gehalten. Dadurch wird das Medium im Inneren des Ventils gehalten und kann nicht in die Atmosphäre entweichen. Diese Ventile sind so konstruiert, dass sie auf einen Druckanstieg reagieren. Das Ventil wird durch einen Druckanstieg in die offene Position gedrückt, wodurch das Medium fließt. Dieser Durchfluss hält an, bis der Druck abfällt.

Arten von Kryogenikventilen nach ihrer Konstruktion

Viele verschiedene Ventiltypen können für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt werden, wobei jeder Typ seine Vorteile hat. Daher ist es wichtig, den Typ zu wählen, der für eine bestimmte Anwendung am besten geeignet ist.

  • Druckbegrenzungsventil

Eine Art sicherheitsrelevantes Bauteil, das Druckbegrenzungsventil, wird in der Pneumatik eingesetzt. Pipelines oder Behälter. Überdruckventile regeln den Druck in Druckluftanlagen, damit dieser nicht über einen bestimmten Punkt hinaus ansteigt und Personen oder Geräte beschädigt. Daher werden diese Ventile eingesetzt, um einen Überdruck zu verhindern, der entsteht, wenn der Luftdruck höher ist als für das System zulässig.

Entlastungsventile lassen zusätzlichen Druck ab und verhindern so, dass Druckluftsysteme unter Überdruck geraten. Wenn Druck auf den Ventilsitz ausgeübt wird, öffnet eine Kraft das Ventil entgegen der Federspannung. Mit dem Steuerknopf kann die Federspannung verändert werden, wodurch sich auch der zum Öffnen des Ventils erforderliche Druck ändert.

Im LNG-Sektor sind Druckbegrenzungsventile eine Voraussetzung für den Schutz vor Überdruck. Bei Auslegungstemperaturen von bis zu -320 F sind jedoch nicht alle Druckbegrenzungsventile gleich, wenn es um die Leistung in kryogenen Umgebungen geht. Um die Gefrierbedingungen zu bewältigen und ihren Sicherheitszweck in diesen Umgebungen zu erfüllen kältetechnische AnwendungenDruckbegrenzungsventile müssen verbesserte Dichtungseigenschaften aufweisen.

  • Kryogener Kugelhahn
Industrieller Kugelhahn
Quelle:Dombor Kugelhahn

Die Funktion der Industriekugelhähne ist die Absperrung des Durchflusses von Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen durch ein Rohrleitungssystem durch Drehung einer Kugel mit einer Bohrung im Inneren des Ventils. Eine Welle, die die Kugel mit dem Betätigungs- und Steuermechanismus verbindet, dreht die Kugel, die an zwei Sitzen anliegt. Die Flüssigkeit kann das Ventil nicht durchströmen, wenn der Querschnitt der Bohrung senkrecht zum Strömungsbereich liegt. Die Anzahl der zum Boden hin offenen Löcher bestimmt, wie viel Flüssigkeit durch das Ventil fließt und wie schnell dies geschieht.

Kryogenische Kugelhähne bieten schnelle und sichere Absperrmöglichkeiten und verhindern Lecks beim Umgang mit kryogenen Flüssigkeiten. Je nach Ausführung des Sitzes gibt es zwei verschiedene Arten von Kugelhähnen für den Einsatz mit kryogenen Flüssigkeiten. Kugelhähne, die für den Einsatz mit kryogenen Flüssigkeiten konzipiert sind, haben längere Spindeln und Oberteile. Bei dieser Anordnung befindet sich der Kanal für die kryogene Flüssigkeit oberhalb der Spindelpackung. Die verlängerte Spindel bildet eine Isolationssäule. 

Die kalte Flüssigkeit wird durch Druckbeaufschlagung der Säule in einen warmen Dampf umgewandelt. Danach bildet der Dampf einen Gasspalt unter den Dichtungen, der das Ventil vor Schäden durch örtliches Einfrieren schützt. Die isolierende Säule schützt die Betriebsflüssigkeit vor Luftwärme, die sonst die physikalischen Eigenschaften des Kryogens destabilisieren würde. Es gibt verschiedene Kugelhähne auf dem Markt, wie Kugelhähne mit doppelter Absperrung und Entlüftung.

  • Kryogenes Schieberventil
Absperrschieber
Quelle:Dombor Absperrschieber

Ein kryogenes Steuerventil, ein so genannter kryogener Schieber, lässt den Durchfluss von Medien vollständig zu oder sperrt ihn. Kryo-Absperrschieber sperren den Durchfluss zwischen Rohrflanschen, die einen Flachschieber verwenden. Aufgrund der vollständigen Öffnung haben ein Schieber und das Installationsrohr den gleichen Durchmesser. Absperrschieber minimieren im Gegensatz zu Absperrklappen den Druckverlust des Mediums, wenn sie vollständig geöffnet sind. Außerdem ermöglichen Schieber die Bewegung von Molchen zur Durchführung von Reinigungs- und Inspektionsarbeiten innerhalb der Rohrleitung, da Rohr und Schieber gleich breit sind.

Ein kryogener Absperrschieber wird vor allem in Gasverflüssigungsanlagen eingesetzt und funktioniert unter bestimmten Einsatzbedingungen auch bei Temperaturen unter -40oC erfolgreich. Auf den ersten Blick sehen die erweiterten Hauben anders aus. Sie halten die Spindelverpackung weit genug entfernt, um trotz der extrem niedrigen Temperaturen des Durchflusses weiter zu funktionieren. Diese einzigartige Konstruktion trägt jedoch dazu bei, die Wärmeübertragung von außen ins Innere des Ventils zu verringern, was zu Energieeinsparungen und effektiveren Systemen führt.

  • Kryogenische Absperrklappe
Kryogenische Absperrklappe
Quelle:Dombor Absperrklappe

Die runde Scheibe im Kern des Kryo-Klappenventil Dadurch sind sie kürzer als die oben genannten Tieftemperaturventile. Wenn sofortige Öffnungs- und Schließvorgänge erforderlich sind, haben sie eine vorteilhafte Funktion. Außerdem sind sie einfacher zu bedienen, leichter und billiger. 

Da kryogene Gase sehr empfindlich sind, kann ein unentdecktes Leck zu erheblichen Risiken und großen Schäden führen. Standardventile können bei extrem heißen oder kalten Temperaturen Risse in der Dichtung bekommen, da sie sich unterschiedlich schnell zusammenziehen und ausdehnen. Kaufen Sie bei einem seriösen Lieferant für Absperrklappen für die besten Ventile.

  • Kryogenes Durchgangsventil
Y-Durchgangsventil 1
Quelle: Dombor

Linear bewegte Absperrventile, die auch als Durchgangsventile bezeichnet werden, können mit Hilfe eines Scheibenverschlusses den Durchfluss starten, stoppen oder regulieren. Alle Unternehmen haben die Möglichkeit, den Ventilteller vollständig zu entfernen oder den Durchfluss vollständig zu schließen. Die Sitzöffnung passt sich proportional zur Bewegung des Ventiltellers an und eignet sich daher perfekt für Durchflussregelungsaufgaben. Durchgangsventile werden häufig eingesetzt und sind am effektivsten für die Drosselung und Steuerung des Flüssigkeitsstroms. Sie eignen sich am besten für kleine Rohrleitungen.

Die meisten Aufgaben, die in Rohrleitungssystemen für Fluid-Handling-Prozesse erforderlich sind, können von Durchgangsventilen erfüllt werden. Trotz seiner Vielseitigkeit als Absperr- oder Isolierventil besteht die Hauptfunktion des Durchgangsventils darin, den Durchfluss in der teilweise geöffneten Position zu steuern, im Gegensatz zu Schiebern, die entweder in der vollständig geöffneten oder vollständig geschlossenen Position verwendet werden können. Ein kryogenes Durchgangsventil zeichnet sich durch langfristige Leistung und Haltbarkeit aus. Die von diesen Ventilen gebotene Abdichtung ist ebenfalls dauerhaft.

Materialien für die Herstellung von Kryo-Ventilen

Aluminium, Edelstahl, Messing, Incoloy, Bronze, Zirkonium usw. sind typische Werkstoffe für Kryogenikventile. Das Dichtungsmaterial besteht in der Regel aus Graphit oder PTFE-Werkstoff.

Die Wahl des Materials für das Ventil hängt von dem Temperaturbereich ab, dem es standhalten kann. Die Konstruktion des Ventils führt zu Rissen, inneren und äußeren Leckagen und anderen schwerwiegenden Problemen, wenn es nicht aus einem geeigneten Material hergestellt ist.

Komponenten eines kryogenen Ventils

Nachstehend sind die Bestandteile eines Tieftemperaturventils aufgeführt:

  • Der Körper

Das Gehäuse ist eine wesentliche Komponente, da es die beweglichen Teile beherbergt, die mit der Flüssigkeit in Berührung kommen und dem Druck im Rohrleitungssystem standhalten müssen. Zur Herstellung des Gehäuses kann Stahl in verschiedenen Formen, Mustern und Materialqualitäten gegossen oder geschmiedet werden. Gegossene und geschmiedete Gehäuse werden nach ASTM A352 LCB/LCB bzw. ASTM A350 LF2/LF3 für den Einsatz bei niedrigen Temperaturen verwendet.

Kryogenes Ventil 2
Quelle: Dombor
  • Motorhaube

Die Stopfbuchse, die für das Tieftemperaturventil von entscheidender Bedeutung ist, kann durch die erweiterte Ventilhaube vor den Schäden geschützt werden, die durch niedrige Temperaturen verursacht werden. Die vergrößerte Ventilhaube verhindert den Verlust von Kälteenergie, indem bestimmte Materialien bequem um das Ventil gewickelt werden. 

  • Betätigungselement

Eine Vorrichtung, die das Ventil öffnet und schließt, wird als Stellantrieb bezeichnet. Er ist an der Scheibe und der Spindel befestigt. 

  • Scheibe

Die Scheibe ist das Bauteil, das je nach Lage den Durchfluss ermöglicht, drosselt oder stoppt. Wenn ein Kegel- oder Kugelventil vorhanden ist, wird die Scheibe als Kegel oder Kugel bezeichnet. Es sind gegossene, geschmiedete oder gefertigte Ventilteller möglich. Wenn das Ventil geschlossen ist, liegt eine Scheibe am Sitz oder an den Sitzen des stationären Ventils an.

  • Sitz

Dies ist eines der kritischen Elemente des Systems, das direkt beeinflusst, wie schnell das Ventil undicht wird. Geschmiedete Ringe aus Metall oder nichtmetallischen Werkstoffen sind wesentliche Bestandteile des Ventilgehäuses. Ein Sitz oder Sitze können bei jedem Ventil vorhanden sein. Es gibt nur einen Sitz für die Rückschlagklappe und das Durchgangsventil. Der stromabwärts gelegene Sitz befindet sich auf der dem stromaufwärts gelegenen Sitz gegenüberliegenden Seite des Schieberventils, und umgekehrt. Mehrere Sitze sind möglich bei Multipod-Keulen und Kugelhähneje nach Anzahl der Anschlüsse des Ventils oder Kegels.

  • Vorbau

Die Stopfbuchspackung muss entsprechend der expandierten Spindel ausreichend warm und über 8°C sein. So wird sichergestellt, dass das Ventil nicht undicht wird und effizient arbeitet.

  • Ventilgarnitur

Ventilgarnituren sind der Sammelbegriff für die abnehmbaren und austauschbaren internen Ventilkomponenten, die mit dem Durchflussmedium in Berührung kommen. Da verschiedene Materialien unterschiedliche Qualitäten erfordern, um verschiedenen Belastungen und Umständen standzuhalten, können Ventilgarnituren aus verschiedenen Materialien hergestellt werden.

Normen für kryogene Ventile

Obwohl einige Unternehmen eigene Spezifikationen für den Einsatz von Tieftemperaturventilen haben, basieren die meisten dieser Spezifikationen auf technischen Normen wie ASME 16.34, BS 6364 und ISO 21011.

  • ASME 16.34

ASME 16.34 enthält kritische Kriterien für ventilbezogene Komponenten, einschließlich Gewinde, Flansche und Schweißenden. Einige der Spezifika sind: 

  • Verlangen Sie Ventilschließprüfungen, Leckageerkennungsgeräte und Ventilmanteltests. 
  • Beschreibung der Kriterien für die Rohrkennzeichnung und der Rohrnennweite. 
  • Kriterien für das Entfernen von Flanschen, elektrische Durchgängigkeit und Spezifikationen für die Materialauswahl.

  • BS 6364

Diese Britische Norm legt die Konstruktions-, Produktions- und Prüfspezifikationen für Ventile fest, die in der Tieftemperaturtechnik eingesetzt werden. Es folgt eine Liste der Anforderungen:

  • Die Konstruktion des Tieftemperaturventils muss vergrößerte Ventiloberteile und Stopfbuchsen umfassen. Die Länge der Verlängerung muss außerdem ausreichen, um die Spindelpackung auf einer angemessenen Temperatur zu halten. Dadurch kann sie innerhalb des üblichen Temperaturbereichs des Verpackungsmaterials betrieben werden.
  • Flachdichtende Ventilteller sind nach BS 6364 für Absperrventile nicht zulässig. Sie sollten stattdessen kegelförmig oder konisch sein. 
  • Verfahren für die Herstellung und Prototypprüfung von Ventilen sind ebenfalls in BS 6364 enthalten. 
  • Die Konstruktion des Tieftemperaturventils für den Einsatz in brennbaren Medien muss eine elektrische Kontinuität gewährleisten, um die Ansammlung statischer Elektrizität zu vermeiden.
  • Ventile, die für Flüssigkeiten verwendet werden, müssen mit ihrer Spindel in einer Höhe von mindestens 45 Grad über der Horizontalen arbeiten können. Analog dazu müssen Gasarmaturen mit ihrer Spindel öffnen und schließen können.
  • ISO 21011

Diese internationale Norm legt die Konstruktions-, Produktions- und Prüfspezifikationen für Ventile fest, die für den Betrieb mit kryogenen Flüssigkeiten verwendet werden. Die Norm befasst sich mit dem Betrieb bei kryogenen und Umgebungstemperaturen. Es folgt eine Liste der wichtigsten Empfehlungen:

  • Nach dieser Norm sollten Armaturenteile aus metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen die ISO-Normen einhalten 21028-1 und ISO 21028-2. 
  • Kryogenische Ventile müssen sicher zwischen ihrer niedrigsten Nenntemperatur und 65 °C arbeiten, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Außerdem haben sie einen bestimmten Druckbereich, innerhalb dessen sie arbeiten müssen. 
  • Hohlräume, die einen Druckaufbau und den Einschluss von Flüssigkeit verursachen könnten, sind nach ISO 21011 verboten.
Rückschlagventil
Quelle: Dombor

Kryogenische Ventilanwendungen 

Industrieanlagen sind die Hauptstandorte von Tieftemperaturventilen, die die Vorteile von Verfahren nutzen, die bei extrem niedrigen Temperaturen durchgeführt werden können. Infolgedessen sind mehrere dieser Kryogenische Ventilanwendungen werden in den folgenden Abschnitten hervorgehoben.

  • Öl- und Gasindustrie

Kryogenische Ventile verwalten verflüssigte Gase wie Methan, Flüssigstickstoff und Helium in der Öl- und Gasindustrie. Diese Stoffe werden auf kryogene Temperaturen abgekühlt und dank ihrer einfachen und sicheren drucklosen Lagerung und Beförderung in einem flüssigen Zustand gehalten. So können größere Mengen über einen längeren Zeitraum bewegt oder gelagert werden, während das Rohrleitungssystem bei deutlich niedrigerem Druck läuft und die Energieerzeugung gewährleistet. Um Korrosionsprobleme im weiteren Verlauf der Leitung zu vermeiden, müssen Kondensat, Feuchtigkeit und CO2 entfernt werden, bevor diese Gase in einen flüssigen Zustand abgekühlt werden.

  • Chemische und petrochemische Industrie

In der chemischen Verarbeitungsindustrie müssen mehrere Produkte, darunter flüssiger Sauerstoff, Ethylen und flüssiger Stickstoff, bei sehr niedrigen Temperaturen gehandhabt werden. Kryogenische Ventile sind die ideale Wahl für diesen Zweck. Sie eignen sich auch hervorragend für den Transport von Flüssigkeiten, wie z. B. Flüssiggas.

  • Luftzerlegung

Zur Trennung der verschiedenen Gase in der Luft werden verschiedene Drucktechniken eingesetzt. In diesen Anlagen werden Kryogenventile hervorragend eingesetzt.

  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Kryogenische Ventile werden häufig in Fabriken eingesetzt, die verarbeitete Lebensmittel und Getränke herstellen. Mit Hilfe von kryogenen Rohren und Ventilen werden diese Dinge in und aus Gefrierschränken bewegt.

  • Gesundheitsindustrie

Die Anwendungen von Tieftemperaturventilen nehmen ständig zu und werden sogar im medizinischen Bereich eingesetzt - sowohl in Lagerräumen, in denen medizinische Geräte aufbewahrt werden, als auch in Rohrleitungen, die Gase wie Sauerstoff transportieren.

Warum spielt das Ventil eine wesentliche Rolle bei kryogenen Anwendungen?

Kryogenische Anwendung
Quelle: unsplash

Kryogenische Ventile werden bei der Handhabung, der Lagerung und dem Transport von Kryogenen sowie von Hochdruckflüssigkeiten und extrem niedrigen Temperaturen eingesetzt. Spezialisierte Ventile, die für den Einsatz unter extremen Druck- und Temperaturbedingungen ausgelegt sind, werden als Kryogenikventile bezeichnet.

Kryogenische Ventile werden häufig in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt, darunter LNG, Petrochemie, Lebensmittelverarbeitung und viele andere. Diese Ventile werden dank ihrer Fähigkeit, Flüssigkeiten bei niedrigen Temperaturen zu transportieren, in verschiedenen Branchen eingesetzt. Kryogenische Ventile werden unter Verwendung geeigneter Materialien hergestellt, um zu gewährleisten, dass sie chemikalienbeständig sind und auch Temperatur- und Druckschwankungen standhalten.

Angesichts der Kosten für die Umwandlung von Gas in ein Kryogen ist das Austreten von Kryogen sowohl riskant als auch teuer. Die Isolierung von Ventilen und Rohrleitungen ist bei der Arbeit mit Kryogenen unerlässlich, da Wärmegewinne aus der Umgebung ein ständiges Problem darstellen. Zu den physikalischen Eigenschaften von Prozessgasen gehört die Arbeit mit Gasen wie LNG, Sauerstoff, Stickstoff und Helium. Da sie bei Atmosphärendruck instabil sind, können diese Flüssigkeiten abrupt und heftig in die Gasphase übergehen.

Standard-Industriearmaturen sind anfällig für hohe Temperaturen, da sie sich in heißen und kalten Umgebungen unterschiedlich schnell ausdehnen und zusammenziehen, wodurch die Abdichtung gebrochen wird und unbeabsichtigte Lecks entstehen können. Die Untersuchung, der Transport und die Lagerung von kryogenen Gasen werden seit langem durch diesen Wärmeanstieg erschwert.

Wie wählt man ein kryogenes Ventil aus?

Die Auswahl von Ventilen für kryogene Anwendungen kann eine Herausforderung sein. Die Umstände in Fabriken und auf Schiffen müssen von den Käufern berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist aufgrund der einzigartigen Eigenschaften kryogener Tieftemperaturflüssigkeiten eine individuelle Ventilleistung erforderlich. Die richtige Auswahl garantiert den Schutz der Ausrüstung, die Zuverlässigkeit der Anlage und die Betriebssicherheit.

  • Verwendete Materialien

Kryogenes Ventil Die Hersteller müssen bei der Auswahl der Werkstoffe darauf achten, dass das Gehäuse des Geräts Temperaturschwankungen und eventuellen Ausdehnungs- und Schrumpfungsbewegungen standhält, um eine Verformung der Halterung zu vermeiden. In diesem Zusammenhang ist hervorzuheben, dass austenitischer rostfreier Stahl bei Temperaturen unter -100 °C und ferritischer rostfreier Stahl darüber verwendet werden kann. Im Gegensatz dazu werden Ventile mit kleinem Durchmesser und niedrigem Druck aus Kupfer- oder Aluminiumlegierungen hergestellt.

  • Sicherheit

Ihre Sicherheit steht immer an erster Stelle. Denken Sie bei der Auswahl eines Ventils für eine kryogene Anwendung daran, dass Flüssigkeiten extreme Ausdehnungen erfahren können. Stellen Sie daher sicher, dass das Ventil auf irgendeine Weise entlüftet ist.

  • Arten von Ventilen

Trotz des Fehlens spezifischer Vorschriften für den Ventiltyp im Tieftemperaturbetrieb, 3-Wege-Kugelhahnwird häufig gewählt, weil sie eine dichte Abschaltung ermöglichen. Zusätzlich, dreifach gekröpfte und leistungsstarke Absperrklappen sich in Vierteldrehungen bewegen. Kryogenes Schieberventil wird häufig anstelle von Kugelhähnen für größere Ventilgrößen verwendet, da Kugelhähne teurer sein können. Kugelhähne können in der Anschaffung teurer sein, sparen aber im Laufe der Zeit aufgrund der besseren Langlebigkeit und Leistung Geld. Obwohl die Wahl des Kunden in der Regel die Wahl des Ventiltyps bestimmt, werden Flansch- und geschweißte Versionen hauptsächlich für kryogene Rohrleitungsanschlüsse verwendet.

  • Temperatur 

Die Verwendung von Tiefsttemperaturventilen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Sie gehören zu den wichtigsten Maschinentypen in den Bereichen Luftzerlegung, Petrochemie, Erdgas und anderen Sektoren. Die Arbeitsmedien sind in erster Linie giftig, brennbar und explosiv und haben zudem eine niedrige Temperatur. Die hohe Durchlässigkeit stellt zudem besondere Anforderungen an die Werkstoffe und die Konstruktion der Ventile. Sie müssen nicht nur generell bei der vorgesehenen Temperatur funktionieren, sondern auch bei Raumtemperatur eine einwandfreie Funktion gewährleisten.

Das Niedertemperaturventil hat einen höheren Packungsanteil und eine längere Spindel als das Standardtemperaturventil. Sein Ziel ist es, die von außen in das Gerät eindringende Wärmemenge zu verringern, die Stopfbuchse über null Grad Celsius zu halten, damit die Stopfung normal funktionieren kann, und ein zu starkes Einfrieren der Stopfbuchse an der Ventilstange und dem oberen Ventildeckel zu verhindern. Gefrorene oder vereiste Bauteile sind vorhanden.

  • Wartung 

Für den Zusammenbau von Tieftemperaturventilen sollte eine saubere Kammer verwendet werden, und die Ventile selbst sollten schmiermittelfrei sein oder für den Kälteservice geeignete Schmiermittel verwenden. Maschinenöl, Fett, Schmutz oder andere Fremdstoffe sollten in den Ventilen für sauberen Betrieb nicht vorhanden sein. Bei kryogenen Temperaturen können jegliche Fremdstoffe die Funktion des Ventils beeinträchtigen. Um sicherzustellen, dass der Hersteller beim Zusammenbau des Ventils die korrekten Verfahren befolgt hat, sollte der Betreiber beim Kauf eines Ventils für den Tieftemperaturbetrieb nach dokumentierten Reinigungsanweisungen fragen. Cameron achtet darauf, dass die Ventilkomponenten frei von Verunreinigungen sind und bereitet sie sorgfältig für die Montage im Reinraum vor.

Schlussfolgerung

Um die Sicherheit und den ordnungsgemäßen Umgang mit kryogenen Flüssigkeiten zu gewährleisten, sind Kryogenventile eine entscheidende Komponente bei der Installation. Ansprechpartner Dombor wenn Ihr Unternehmen an Tieftemperaturventilen interessiert ist und Ihre Prozesse durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Qualität und Erschwinglichkeit verändern möchte. 

Dombor kann Unternehmern dabei helfen, die Anwendung eines Tieftemperaturventils zu verstehen, und sie bei der Herstellung eines Produkts unterstützen, das nach globalen Standards gefertigt wurde. Daher ist es für die reibungslose Umsetzung Ihrer Geschäftsprozesse von entscheidender Bedeutung, dass Sie sich mit all Ihren Bedürfnissen in Bezug auf Tieftemperaturventile an Fachleute wenden.

de_DEDE