Arten von Schiffsventilen  

Startseite Arten von Schiffsventilen  
07/02/2023
Teilen:

Ein Ausrüstungsgegenstand, ein Ventil, ist für jedes erdenkliche Versorgungssystem erforderlich. Welche Ventile passen am besten zu den Anforderungen eines Unternehmens auf einem Schiff, und warum sind sie für den effizienten Betrieb eines Versorgungssystems auf einem Schiff entscheidend? In diesem Artikel wird alles besprochen, was man über Schiffsventile wissen muss. Außerdem muss ein Unternehmen die besten Marine Ventilhersteller wenn sie Qualitätsarmaturen zu günstigen Preisen beschaffen wollen. Forschung ist entscheidend, um ein Gleichgewicht zwischen Qualität und Erschwinglichkeit zu finden, damit ein Geschäft rentabel ist. Daher ist es entscheidend, die verschiedenen Arten von Schiffsventilen zu kennen und zu wissen, wie man Qualitätshersteller findet, um den besten Kauf zu tätigen.

Was sind Schiffsventile?

Der Schifffahrtssektor ist in hohem Maße von Ventilen abhängig. Neben vielen anderen Verwendungszwecken steuern Ventile die an Bord eines Schiffes geladene und gespeicherte Strommenge, versorgen Feuerlöschgeräte mit Wasser, verwalten und verarbeiten Abwasser und lagern jede Art von flüssiger Fracht. Alle Schiffsventile müssen aufgrund der knappen Ressourcen auf See zuverlässig sein, und ein Ventil, das in Salzwasser funktioniert, muss robust sein.

Wie funktioniert das Marineventil?

Schiffsventile
Quelle: Unsplash

Ein Schiff steht während seines Betriebs vor zahlreichen Herausforderungen. Damit das Schiff effizient arbeiten kann, müssen diese Probleme gelöst werden. Der Hauptzweck von SeeventileEin wichtiges Zubehörteil des Raumschiffs ist die Regulierung von Druck, Geschwindigkeit und Richtung des Flüssigkeitsstroms in der Schiffsleitung. Die Funktionsfähigkeit des Raumschiffs wird beeinträchtigt, wenn die Flüssigkeit im Schiff schlecht gesteuert wird. Daher sind Schiffsventile für den Betrieb des gesamten Schiffes von entscheidender Bedeutung.

Es gibt verschiedene Arten von Ventilen in Schiffenund sie alle haben unterschiedliche Mechanismen.

  • Funktionsweise einer Absperrklappe

Verstehen, wie ein konzentrische Absperrklappe Funktionen erfordern die Kenntnis seiner Konstruktion. Eine zentrale Scheibe oder Platte im Ventil ist rund und hat den gleichen Durchmesser wie das daran befestigte Rohr. In der Mitte des Ventils befindet sich eine Stange, die parallel zum Durchfluss des Mediums verläuft. Der Stellantrieb, mit dem die Stange verbunden ist, bewegt das Ventil gemäß den vorgegebenen Befehlen. Die Stellung des Ventils ähnelt den Flügeln eines Schmetterlings, die sich spreizen, wenn der Stellantrieb die Stange bewegt. Aus diesem Grund wird diese Ventilklasse auch als "Schmetterlingsventil" bezeichnet.

  • Funktionsweise eines industriellen Kugelhahns

Industrielle Kugelhähne sind eine Art von Schiffsventil, das den Flüssigkeitsdurchfluss mithilfe einer hohlen, perforierten Kugel regelt. Diese Art von Ventil, das auch als Absperrventil bezeichnet wird, steuert, ob eine Flüssigkeit fließen darf oder nicht, indem eine rotierende Kugel mit einer Bohrung eingestellt wird. Es gibt zwei Arten von Ventilen: manuelle und automatische. Um den Durchfluss der Flüssigkeit zu ermöglichen oder zu stoppen, muss die Drehkugel um 90 Grad gedreht werden. Diese Ventile werden häufig als Absperrventile eingesetzt, aber speziell angefertigte Kugelhähne können auch als Regelventile verwendet werden.

  • Funktionsweise eines Schieberventils

Der Absperrschieber ist eine der am häufigsten verwendeten Armaturen auf Schiffen. Von seinem Aufbau und seiner Funktionsweise her ist es auch eines der einfachsten Ventile. Wie der Name schon sagt, besteht ein Absperrschieber aus einem einfachen Mechanismus, dem "Schieber" oder der Schieberscheibe, der den Durchfluss von Flüssigkeiten steuert. Es ist wichtig zu wissen, dass der Schieber nur in einer Stellung betrieben werden kann und nur auf vollen oder keinen Durchfluss eingestellt werden kann. Ohne die Richtung zu ändern, bietet der Schieber den vollen Durchfluss.

Da keine komplizierten Mechanismen zum Einsatz kommen, ist die Bedienung von Schiebern relativ einfach. Um den "Schieber" im rechten Winkel zum Flüssigkeitsstrom zu bewegen, muss das mit der Spindelstange verbundene Spindelrad gedreht werden. Der "Schieber" zwischen den kreisförmigen Löchern mit den Sitzen wird geöffnet oder geschlossen, indem die Gewindespindel in einer Mutter arbeitet und das Ventil anhebt. Die Ventile und Sitze können entweder parallel oder konisch in Bezug auf ihre gegenüberliegenden Seiten sein.

  • Funktionsweise eines Geradsitzventils

Die Geradsitzventile Die kritischen Absperr- und Drosselvorgänge werden am Rohrleitungsmedium durchgeführt. Durch ein gewisses Drehmoment auf die Armaturenspindel wird die Abdichtung vervollständigt. In axialer Richtung ist die Spindel fest mit den Dichtflächen von Ventilsitz und Druckventil verbunden. Der kleine Spalt zwischen den Abdeckungen verhindert somit das Austreten des Mediums. Die Dichtfläche des Ventilsitzes dichtet das Durchgangsventil ab, das dann den Deckel verschließt. Entlang der Mittellinie des Ventilsitzes bewegt die Spindel das Ventil vertikal. Das Ventil unterstützt nicht nur einen großen Druckbereich, sondern bietet auch eine vernünftige Durchflusseinstellung, eine geringe Öffnungshöhe beim Öffnen und Schließen und ist einfach zu warten.

Die Bedeutung von Ventilen beim Bau von Schiffen

In der Schifffahrtsbranche sind Ventile unverzichtbar. Mit zunehmender Größe und Auslastung müssen Schiffe in der Lage sein, neben ihren wesentlichen Funktionen auch Energie zu erzeugen, Abwässer zu verwalten und HLK-Systeme zu regulieren. Die Art und Anzahl der Ventile an Bord hängt von der Größe und dem Verwendungszweck des Schiffes ab. Ventile werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt, z. B. zur Steuerung der Stromversorgung eines Schiffes, zur Bereitstellung von Löschwasser, zur Handhabung und Verarbeitung von Abwasser und zur Lagerung von flüssiger Ladung. Da auf See nicht viele Ressourcen zur Verfügung stehen, muss jedes Ventil, das mit Meerwasser arbeitet, robust und zuverlässig sein.

Auf Schiffen gibt es viele verschiedene Arten von Ventilen, die jeweils einen bestimmten Zweck erfüllen, z. B. Klappen und Kugelhähne. In der Regel werden Ventile jedoch eingesetzt, um den optimalen Betrieb des Schiffes zu gewährleisten und den Durchfluss von Flüssigkeiten an Bord zu steuern und zu regeln. Es gibt unzählige Anwendungen für Schiffsventile, da sie auch Gase und Dämpfe transportieren können.

Die meisten Metalle oxidieren oder ziehen Sauerstoffatome an ihre Oberfläche. Dadurch entsteht eine Schutzschicht, die bei einigen Materialien, wie z. B. Edelstahl, korrosionsbeständig ist. Bei Kohlenstoffstählen führt dies jedoch zum Rosten, auch bekannt als Verlust von Metalloxidschuppen. Wasser fördert die Korrosion, und Salzwasser beschleunigt den Prozess noch mehr. Sogar bei rostfreiem Stahl kommt es zu Spannungskorrosion und Lochfraß, wenn er Meerwasser ausgesetzt ist, was auf das im Salz enthaltene Chlor zurückzuführen ist. Korrosionsbeständigkeit müssen bei der Auswahl von Armaturen, die mit Wasser umgehen, berücksichtigt werden, insbesondere bei solchen, die mit Meerwasser in Berührung kommen.

Arten von Ventilen in Schiffen auf der Grundlage ihrer Konstruktion

Die verschiedenen Systembedingungen, unter denen der Durchfluss gesteuert werden muss, haben zu verschiedenen Ventilkonstruktionen geführt. Hier ist eine Liste von verschiedene Arten von Ventilen in Schiffen.

  • Absperrschieber

Diese Arten von Ventilen auf Schiffen sind die bekanntesten. Diese Ventile haben die Aufgabe, den Durchfluss der Flüssigkeit durch die Rohre zu regeln. Um den gewünschten Vorgang auszuführen, heben oder senken sie sich wie ein Rolltor. 

Die Gestaltung und der Betrieb von a Marine-Absperrschieber sind relativ einfach. Es gibt jedoch einige Modifikationen, wie z. B. die Ausführung mit steigender Spindel, bei der die Gewinde mit den Innengewinden im Ventiloberteil verbunden sind. Dann gibt es noch die Ausführung mit nichtsteigender Spindel, bei der die Spindel über ein Innengewinde mit dem Ventilteller verbunden ist.

Keilschieber
Quelle: Dombor

Obwohl das Tor Schiffsventile gibt es in verschiedenen Ausführungen, die beiden beliebtesten sind Ventile mit steigendem und ohne steigendem Schaft. Ventile mit nicht steigender Spindel werden aufgrund ihrer geringen Größe und ihres geringen Platzbedarfs häufiger in Schiffen eingesetzt als die beiden anderen Typen. Diese Ventile befinden sich in der Regel in den unteren Etagen von Schiffen oder in engen vertikalen Räumen. Das Ventil, das wie ein Schieber funktioniert, hat eine Spindel, die je nach Funktion angehoben oder abgesenkt werden kann. Je nach Standort wird das Medium entweder abgelassen oder gestoppt. Schieber sind die beste Wahl, wenn Schlämme im Spiel sind, da sie den Strom leicht durchschneiden können.

  • Industrieller Kugelhahn

Eine Scheibe in Form einer Kugel befindet sich im Inneren des Marine-Kugelhahn Körper und wird verwendet, um den Flüssigkeitsstrom in einem Kugelventil einzuleiten und zu stoppen. Wenn das Ventil geöffnet ist, zeigt die Öffnung in der Mitte der Kugel in die Richtung des Durchflusses. Wenn das Ventil geschlossen ist, zeigt die Öffnung in die entgegengesetzte Richtung vom Ventilende und versperrt den Durchflusskanal. 

DBB-Kugelhahn 1
Quelle: Dombor

Auf Schiffen werden Kugelhähne für den schnellen Ein- und Ausschaltvorgang verwendet. Diese DBB-Kugelhahn hat einen minimalen Druckabfall und eine geringe Leckrate. Es ist sehr wartungsarm und hat eine lange Lebensdauer. Zahlreiche Industriezweige verwenden diese Ventile, insbesondere solche, die hohe Temperaturen und hohen Druck erfordern. Schlämme dürfen nicht verwendet werden, da sich die dispergierten Partikel ablagern und das Ventil beschädigen können.

  • Drosselklappe
Kryogenische Absperrklappe
Quelle:Dombor Absperrklappe

Eine Absperrklappe, eine der am weitesten verbreiteten Industriearmaturen, erfüllt sowohl grundlegende Stopp-/Start-Aufgaben als auch die ordnungsgemäße Steuerung von Flüssigkeiten in einer Rohrleitung. Marine-Absperrklappen haben einzigartige Eigenschaften, die sie auch unter schwierigen Bedingungen haltbar machen. Diese Ventile bestehen aus einer Substanz, die auch unter Wasser nicht rostet. Viele Arten von Absperrklappen für die Schifffahrt bieten unter den richtigen Umständen eine optimale Abdichtung und Durchflussregelung.

Ähnlich wie ein Kugelventil funktioniert auch eine Absperrklappe. Die Mechanismen dieser beiden Ventile sind ähnlich, da es sich bei beiden um Vierteldrehventile handelt. Die Platte wird gedreht, wenn der Griff des Ventils manuell oder mit einem pneumatischen System um 90° gedreht wird. Die Position des Ventils, die seine Wirkung bestimmt, kann entweder parallel oder senkrecht zum Medienstrom sein. Bei Anwendungen zur Medienregelung ist eine teilweise Drehung des Ventils hilfreich. Eine Absperrklappe kann den Durchfluss durch eine partielle Verschiebung der Plattenlage eindämmen. Auswahl eines seriösen Anbieters Lieferant für Absperrklappen für den Ventilbedarf ist entscheidend.

  • Kolbenventil

Das Kolbenventil steuert den Flüssigkeitsstrom in einer Kammer, indem ein Kolben ein Rohr oder eine Leitung bewegt. Dieses Ventil kann den Durchfluss öffnen und schließen; es wurde nicht für Anwendungen mit Drosselung entwickelt. Wenn der Kolben geöffnet wird, kommt nur seine Unterseite mit der Flüssigkeit in Berührung; der Rest des Körpers wird durch die oberen Dichtungsringe geschützt. So verhindert die Flüssigkeit, dass die Dichtungsringe erodieren. Obwohl er auch elektrisch oder hydraulisch betätigt werden kann, wird die manuelle Betätigung bevorzugt.

Anstelle des Sitzes und des Kegels werden beim Kolbenventil ein Kolben und eine Laterne verwendet; ansonsten entspricht es dem Durchgangsventil. Es gibt zwei Arten von Kolbenventilen: balancierte und nicht balancierte. Hochdruckanwendungen profitieren erheblich von entlasteten Kolbenventilen, während Niederdruckanwendungen eher von nicht entlasteten Kolbenventilen profitieren. Außerdem wird der Durchfluss von gefährlichen Flüssigkeiten und Gasen durch ein Kolbenventil gesteuert.

  • Durchgangsventil

Sowohl die Isolierung als auch die Drosselung können mit einem Marine-Durchgangsventil. Das Gerät besteht aus einem zylindrischen Körper, der durch ein inneres Ablenkblech in zwei Hälften geteilt wird. Durch die Umlenkung des Flüssigkeitsstroms durch das Ablenkblech nimmt der Druck schließlich ab. Zusätzlich wird der Flüssigkeitsstrom durch eine bewegliche Scheibe und einen feststehenden Ringsitz gesteuert. Durch Drehen des Griffs kann man diese Scheibe anheben und absenken. Die Scheibe muss vollständig angehoben sein, damit die Durchflussmenge am höchsten ist. Wenn die Scheibe jedoch vollständig abgesenkt ist, wird der Durchfluss gestoppt. 

Eckiges Durchgangsventil
Quelle: Dombor

Umgebungen mit hohen Temperaturen und Drücken können mit ein Marine-Durchgangsventil. Darüber hinaus bietet es einen erschwinglichen Preis sowie eine einfache Installation und Wartung. Er kann nur in Systemen eingesetzt werden, bei denen der Druckabfall keine Rolle spielt, da er einen größeren Druckabfall als Kugelhähne aufweist.

  • Membranventil

Das Membranventil steuert den Flüssigkeitsdurchfluss, indem es den Bereich reguliert, aus dem die Flüssigkeit ein- und austritt. Es handelt sich um ein bidirektionales Start-/Sperrventil. Der Flüssigkeitsweg wird durch eine flexible Scheibe, die so genannte Membran, abgedichtet, die oben auf dem Sitz des Ventilgehäuses ruht. Das Öffnen, Schließen und Regulieren des Ventils wird von der Membran gesteuert, einer elastischen Membran, die auf Druck reagiert. Je nach Verwendungszweck können verschiedene Materialien für den Ventilkörper verwendet werden. In der Regel wird es aus Kunststoff oder Metall hergestellt.

Durch lineare Kompression wird die Membrane durch das Membranventil in Richtung des Ventilkörpers gedrückt. Es kann manuell oder automatisch betätigt werden, um einen präzisen Regelüberlauf zu erhalten. Es ist perfekt, erfordert wenig Wartung und eignet sich gut für Anwendungen mit mäßigem Druck und mäßiger Temperatur. Es kann jedoch nicht für Multiturn-Vorgänge verwendet werden.

  • Rückschlagventil

Die Sicherstellung der Rückflussfreiheit ist das Hauptziel einer Marine-Rückschlagventil. Diese Seeventile arbeiten, indem sie die Druckdifferenz nutzen, um nur eine Richtung des Mediums fließen zu lassen. Die Konstruktion des Ventils ist relativ einfach; es besteht aus einem kleinen Zylinder mit zwei Anschlüssen, die als Ein- und Auslass dienen. 

Eine grundlegende Marine Rückschlagventil ermöglicht den Durchfluss des Mediums, wenn auf der Einlassseite ein höherer Druck herrscht; andere Seeventile haben unterschiedliche Mechanismen. Das Alleinstellungsmerkmal dieser Ventile ist, dass sie ohne eine mechanische oder automatische Vorrichtung bedient werden können. Wenn Rückfluss ein Problem darstellt, können diese Arten von Ventilen, die in Schiffen verwendet werden sind hilfreich.

Rückschlagventil
Quelle: Dombor

Rückschlagventile werden häufig in der Schifffahrt eingesetzt, vor allem in der Entsalzung, der Hydraulik und der Kraftstoffförderung. Diese Ventile, die zu den wichtigsten auf Schiffen verwendeten Arten gehören, können unter schwierigen und wichtigen Bedingungen eingesetzt werden. A Marine-Rückschlagventil ist an Bord von Schiffen von Vorteil, da es in erster Linie dazu dient, den Rückfluss zu verhindern. 

  • Quetschventil

Der Flüssigkeitsweg kann mechanisch geöffnet und geschlossen werden, indem Quetschventile, auch Klemmventile genannt, mit einem flexiblen Schlauch gequetscht werden. Flüssigkeiten ohne bewegliche Elemente können in einer geraden Linie durch sie fließen. Es besteht hauptsächlich aus einem Gehäuse, einem Elastomerschlauch und Endanschlüssen. Außerdem ist ein Quetschmechanismus vorhanden, mit dem der Durchfluss durch Einklemmen des Schlauches vollständig geschlossen werden kann. Eine Quetschung kann entweder auf einer oder auf beiden Seiten der schraubenbetätigten Vorrichtung vorhanden sein, die als Quetschung wirkt. Das Rohr kann auch mit Hilfe eines Hydraulik- oder Luftdrucksystems gequetscht werden.

Zwei Arten von Quetschventilen - offene und geschlossene - lassen sich anhand ihres Aufbaus unterscheiden. Das geschlossene Ventil hat eine schützende Metallabdeckung, während die offene Variante keine hat. Körnige Güter, Schlämme, Mehle usw. eignen sich hervorragend für Quetschventile. Diese Ventile haben auch eine schnelle Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit. Sie sind klein und leicht. Aufgrund des Elastomerschlauches sind sie jedoch nicht für den Einsatz bei hohen Temperaturen geeignet.

Materialien für die Herstellung von Schiffsventilen

Während der Sitz aus Materialien wie Nylon, Neopren oder Metall besteht, ist der Ventilkörper aus Kunststoff, Keramik oder Metall gefertigt.

Ein seit langem beliebtes Metall für nautische Zwecke ist Bronze, eine Legierung aus Kupfer und Zinn. Es widersteht Biofouling zusätzlich zu einer guten Korrosionsbeständigkeit.

Viele Seewasserventile sind in den letzten Jahren zu Kupfer-Nickel- oder Nickel-Chrom-Legierungen übergegangen. Sie sind teurer als Aluminium-Bronze, bieten aber einen wünschenswerten Kompromiss zwischen Korrosionsbeständigkeit und Festigkeit.

Die Aufgaben, die von Seeventile sind ähnlich wie die von Ventilen an Land, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied: Schiffsventile werden aus korrosionsbeständigen Materialien hergestellt. Dadurch können sie mit Meerwasser umgehen und salzhaltigen Umgebungen standhalten.

Komponenten von Schiffsventilen

Ventile sind aus einer Vielzahl von Teilen aufgebaut. 

  • Der Ventilkörper (Gehäuse), der alle Teile miteinander verbindet, kommt zuerst. 
  • Es ist eine Motorhaube vorhanden, die die Öffnung abdeckt. 
  • Die Ventilgarnitur bezeichnet die Komponenten, die sich im Inneren befinden. 
  • Dann gibt es noch Ventilteller, die den Durchfluss entweder reduzieren oder stoppen.
  • Die Scheiben sind durch Dichtungsringe abgedichtet. 
  • Ventilschäfte sind vorhanden, um zu steuern, wie schnell ein Ventil geschlossen wird. 

ASME- und API-Normen für die Schifffahrtsindustrie

Für bestimmte Verwendungszwecke und Branchen müssen genaue Regeln, Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Ein Ventil muss die angegebenen Normen einhalten oder nach ihnen zertifiziert sein, wie zum Beispiel ASME, API, NACE usw., die in einem bestimmten Kessel, Schiff, einer Öl- und Gasraffinerie, einem Kernkraftwerk, einem Druckbehälter oder anderen sensiblen Anwendungen eingesetzt werden sollen.

Faktoren, die bei der Auswahl von Ventilen für Schiffe zu berücksichtigen sind

Die wichtigsten Kriterien, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind, sind Seeventile zur Verwendung in Schiffen.

  • Verwendete Materialien

In Industrierohrleitungen werden Fluide mit unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften transportiert, darunter verschiedene chemische Zusammensetzungen, flüssig oder gasförmig. Vor der Auswahl eines Ventils ist es wichtig, die Eigenschaften der Betriebsflüssigkeit zu kennen. Die für die Herstellung von Schiffsventilen verwendeten Werkstoffe sollten einen ausreichenden Schutz gegen die korrosiven Auswirkungen von Betriebsflüssigkeiten bieten. Abrasive Flüssigkeiten führen dazu, dass Innenteile wie Dichtungen und Schließmechanismen frühzeitig ausfallen. 

Überprüfen Sie die Kompatibilität der Ventilwerkstoffe mit dem Betriebsmedium. Rohrleitungen für extreme Medien, wie z. B. in der Tieftemperaturtechnik, für zähflüssige Medien und in der chemischen Industrie, erfordern Armaturen für Schiffe aus Edelstahl oder Chromlegierungen. Die Schiffsventile können Dichtungen verwenden, die chemisch oder metallisch beständig sind. Extreme Temperatur- und Druckschwankungen können der außergewöhnlichen Korrosionsbeständigkeit dieser Materialien nichts anhaben. 

  • Ventil Typ

Die Durchflussregelung, die Funktion und der Betrieb des Ventils entscheiden darüber, welche Art von Ventil für die jeweilige Anwendung am besten geeignet ist. Ein Schiffsventil mit hoher Drosselungsleistung ist erforderlich, wenn für eine bestimmte Anwendung nur eine Durchflussregelung erforderlich ist. Die Wahl der richtigen Ventilgröße und des richtigen Ventiltyps ist für die Überwachung des Durchflusses über den gesamten Öffnungsbereich des Ventilkegels entscheidend. 

Einige Ventile haben eine Eigenschaft, die dazu führt, dass sich die Durchflussmenge ändert, wenn sie geöffnet werden. Sie können Ventile mit bestimmten Kegeln auswählen, um den Durchfluss oder die Verstärkung des Ventils zu verändern. Für Anwendungen, die ein Ein- und Ausschalten oder Abschalten erfordern, eignen sich Kugel-, Schieber-, Kegel-, Klappen- und Membranventile. Durchgangs-, Membran-, Kugel- und Nadelventile können alle effektiv gedrosselt werden.

  • Temperatur und Druck

Der zulässige Betriebsbereich für jede Rohrleitung wird durch ihre Temperatur- und Druckklasse festgelegt. Die Leistung eines Industrieventils muss konstant bleiben, wenn die Temperatur und der Druck der Betriebsflüssigkeit schwanken. Das Risiko eines Bruchs des Ventilgehäuses kann sich durch die geringe Festigkeit des Ventils für Schiffsmaterialien bei hohen Prozesstemperaturen und -drücken erhöhen. 

Bei der Auswahl Arten von Ventilen in SchiffenBei der Auswahl der Armatur sollte darauf geachtet werden, dass die Rohrleitungen für den gewünschten Temperatur- und Druckbereich ausgelegt sind. Die Werkstoffe und Wandstärken der Armatur sollten dem maximalen Druck und der maximalen Temperatur der Rohrleitung standhalten, ohne nach mehreren Zyklen zu versagen. Das Ventil sollte eine verlässliche Sicherheitsspanne für den Fall bieten, dass die Flüssigkeitsbedingungen die vorgesehenen Grenzwerte überschreiten.

  • Wartung 

Die Wartung des Ventils im Schiff ist ein weiterer Punkt, der bei der Auswahl des besten Ventils für die vorgesehenen Anwendungen zu berücksichtigen ist. Da sie zu den am einfachsten zu wartenden Ventiltypen gehören und verstopfungsresistent sind, sind Kugelhähne eine fantastische Option, wenn eine routinemäßige Wartung erforderlich ist. Bei den dreiteiligen Ausführungen sind nur ein Gehäuse und zwei Endkappen erhältlich. Da der Hauptkörper zur Reinigung leicht abgenommen werden kann, ohne dass die Endkappen vom Rohr entfernt werden müssen, wird verhindert, dass die Leitung während der Wartung geschlossen wird.

Hersteller von Schiffsventilen kontaktieren, um Schiffsventile zu erhalten

Wenn Sie für Ihr Unternehmen Ventile in großen Mengen kaufen müssen, ist es besser, dies bei einem renommierten Anbieter zu tun. Hersteller von Schiffsventilen. Kontakt aufnehmen mit Fachleuten zusammen, um die besten Kostenvoranschläge und Muster für Schiffsventile zu erhalten. Unternehmen können ihre Prozesse umgestalten, indem sie die richtigen Schiffsventile beschaffen, die in Bezug auf Erschwinglichkeit und Qualität führend sind. Daher ist die Kontaktaufnahme mit einem Fachmann von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Ihre Geschäftsprozesse korrekt umgesetzt werden und den globalen Standards entsprechen.

de_DEDE